Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Neurologie

KOMPETENZ MIT MAXIMALVERSORGUNG

In unserer Neurologischen Klinik steht das komplette Spektrum der Behandlung der Erkrankungen des Hirns, des Rückenmarks, der Nervenbahnen und der Muskeln zur Verfügung.

Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Notfall-Behandlung des akuten Schlaganfalls dar. Hierfür ist unser Team für die optimierten Abläufe mit rascher Diagnostik, Einleitung der geeigneten Therapie und Weiterbehandlung auf der Stroke Unit (Spezial-Station für akuten Schlaganfallpatienten) oder Intensivstation besonders trainiert. Ob eine Thrombolysetherapie (Auflösen eines Gerinnsels mittels Medikament) bei einer verschlossenen Hirnarterie oder sogar eine Thrombektomie (Entfernen eines großen Hirnarteriengerinnsels mittels Notfall-Hirnkatheters) erfolgen muss: 24/7 steht ein spezialisiertes Team hierfür zur Verfügung. Liegt eine Hirnblutung vor, so wird über die Behandlung zusammen mit den Kollegen der Neurochirurgie (Operation) und Neuroradiologie (Verschluss der Blutungsquelle mittels Hirnkatheter) entschieden. Somit bündelt das Zentrum für Kopf- und Neuro-Medizin das gesamte Spektrum für primär oder aus anderen Kliniken weiterverlegte akute Schlaganfallpatienten. Die weiterführende Behandlung, ob Operation, z.B. an der Halsschlagader durch die im Hause befindliche Gefäßchirurgie, oder Beseitigung einer Gerinnselquelle im Herzen durch die hiesige Kardiologie – immer trifft der Patient auf die höchstmögliche Kompetenz.

Häufig können auch schwer erkrankte Patienten anschließend im Hause in der Rehabilitation weiter intensiv behandelt werden.

Des Weiteren besteht ein besonderer Schwerpunkt unserer Klinik in der Diagnostik und Therapie von Entzündungen des Hirns und Rückenmarks, typischerweise der Multiplen Sklerose und verwandten Erkrankungen- aber auch durch Erreger wie z.B. das HIV-Virus.

Patienten mit Hirntumor betreuen wir ebenfalls engmaschig.

Als eines der wenigen Zentren in Norddeutschland bieten wir eine besondere Kompetenz für Muskelerkrankungen.

Unsere Schwerpunkte

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

Unser Team

Sie erreichen uns

Mo
7.00 - 15.30 Uhr
Di
7.00 - 15.30 Uhr
Mi
7.00 - 16.00 Uhr
Do
7.00 - 15.30 Uhr
Fr
7.00 - 13.30 Uhr

Sie erreichen uns

Mo
10.00 - 11.30 Uhr
Mo
13.00 - 15.00 Uhr
Di
10.00 - 11.30 Uhr
Di
13.00 - 15.00 Uhr
Mi
10.00 - 11.30 Uhr
Mi
13.00 - 15.00 Uhr
Do
10.00 - 11.30 Uhr
Do
13.00 - 15.00 Uhr
Fr
10.00 - 11.30 Uhr
Fr
13.00 - 14.30 Uhr

Informationen für Zuweiser

Neurologie - Kontakte

Notfälle
Zentrale Notaufnahme, Tel. (0 40) 18 18-85 20 36

Stationäre Aufnahmen
Mo - Fr 9.00-15.30 Uhr
Herr Ruhnke, Frau Schulz, Tel. (0 40) 18 18-85 22 41 / -85 46 35

Privatsprechstunde
Frau Marter, Tel. (0 40) 18 18-85 22 68

Spezialsprechstunden
Herr Ruhnke, Frau Schulz, Tel. (0 40) 18 18-85 22 41 / -85 46 35

Seite teilen: