Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle

 

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Zentrum für Kopf- und Neuromedizin

Das Zentrum für Kopf- und Neuromedizin der Asklepios Klinik St. Georg zeichnet sich durch die interdisziplinäre Maximalversorgung von Patienten mit Erkrankungen im Bereich des Kopfes, Halses und des Nervensystems aus und ermöglicht so eine nachhaltige diagnostische und therapeutische Versorgung auf höchstem Niveau. Dabei steht der Patient vom Zeitpunkt der Aufnahme aus der ambulanten Versorgung bis hin zurück in spezifische (Früh-) Rehabilitations-Maßnahmen, ambulante Versorgungsstrukturen oder in die Häuslichkeit im Mittelpunkt. Wir engagieren uns zudem in der Prävention im Bereich der Erkrankungen im Kopf-, Neuro- und Halsbereich.

Die Diagnostik und Therapie unterliegen einheitlichen nationalen Prozess- und Behandlungsstandards und werden an höchstmöglichen Qualitätsstandards und –indikatoren fortwährend gemessen. Neben der Krankenversorgung werden ärztliche Fortbildungen und Patientenveranstaltungen angeboten. Zudem sind wir in Zusammenarbeit mit der Asklepios Medical School, Semmelweis Universität Campus Hamburg, in Forschung und Lehre aktiv.

Zu unseren Behandlungsschwerpunkten zählen:

• Interdisziplinäre Tumortherapie
• Entzündliche und degenerative Erkrankungen des Kopfes, Halses und des zentralen und peripheren Nervensystems
• Neurovaskuläre Erkrankungen, insbesondere ischämischer Schlaganfall, Hirnblutungen und Hirnarterienaneurysmen
• Unfallverletzungen

Fachabteilungen des Zentrums für Kopf- und Neuromedizin

Unser Team

Seite teilen: