Berührungsfreie Händedesinfektionsmittelspender – Ihre Sicherheit ist uns wichtig

Berührungslose Händedesinfektion
Berührungsfreier Händedesinfetionsmittelspender

Die Händehygiene steht im Mittelpunkt öffentlicher Wahrnehmung und ist die effektivste Maßnahme zur Verhütung von Infektionen.

Die Patientensicherheit und die Qualität unserer Leistungen haben in der unserer Klinik höchste Priorität. Wir sind uns bewusst, dass dem Kampf gegen Keime und Bakterien eine zunehmende Rolle im Krankenhaus zukommt und dass dieser mit Hilfe berührungsfreier Händedesinfektionsspender begegnet werden kann.

Bereits 2011 haben wir berührungsfreie Händedesinfektionsspender an Standorten mit hohem Personenkontakt aufgestellt. Neben jedem Gerät ist ein Plakat zur korrekten Anwendung angebracht. Unser Personal, unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Besucher erhalten hierdurch die Möglichkeit, eine vollständige Desinfektion der Hände durchzuführen.

Die Bedienung erfolgt nicht über Handkontakt, sondern mittels Sensor: Die Abgabe der richtigen Menge des Desinfektionsmittels wird automatisch ausgelöst, sobald die Hände unter den Sensor gehalten werden.

Jeder Spender wird einmal monatlich ausgelesen, um nachzuvollziehen, wie oft er verwendet wurde. So erhalten wir Aufschluss darüber, ob der aktuelle Standort ggf. anzupassen ist.

In den vergangenen Jahren haben wir den Bestand der berührungsfreien Spender an weiteren Standorten in unserer Klinik sukzessive erhöht. Wir sind stolz darauf, dass wir in der Asklepios Klinik St. Georg mit 27 berührungsfreien Händedesinfektionsspender der Spitzenreiter aller Asklepios Häuser in Hamburg sind. 

Patientensicherheit durch intensive Hygiene

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!

Daher ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden. Klicken Sie auf „Video jetzt ansehen“, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben. Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

©Asklepios

Der Schutz der Patienten vor multiresistenten Erregern ist den Asklepios Kliniken ein wichtiges Anliegen. Deswegen werden strenge Hygiene-Standards befolgt und spezielle Fachkräfte wie Krankenhaushygieniker beschäftigt. Erfahren Sie, wie die Keime überhaupt in das Krankenhaus kommen und welche Hygienemaßnahmen für die Patientensicherheit ergriffen werden.

Seite teilen: