Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

 

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Zentrum für Kopf- und Neuromedizin

Frührehabilitation

WIR THERAPIEREN DIE FOLGEN SCHWERER KRANKHEITEN FRÜHZEITIG UND KOMPETENT

Als Teil der Abteilung für Neurologie und Frührehabilitation ist es unsere Aufgabe schwerst betroffene Patienten frühestmöglich Schritt für Schritt zurück ins Leben zu bringen.

In unserem Haus bieten wir die neurologisch-neurochirurgische und auch die fachübergreifende Frührehabilitation an.

Die neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation dient vor allem der Prognoseabschätzung und Rehabilitation von Patienten nach schweren Schlaganfällen, Schädel-Hirn-Verletzung, entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems oder Kreislaufstillstand mit Wiederbelebung.

Die fachübergreifende Frührehabilitation ist vor allem für Patienten mit Mehrfachverletzungen oder nach anderen schweren Erkrankungen – oft nach Langzeit-Intensivtherapie - vorgesehen. Die Behandlung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unseren Zentren für Muskuloskelettale und Plastische Chirurgie oder Herz- und Gefäßmedizin.

Die Schädigungsmuster und Folgen akuter schwerer Erkrankungen sind oft komplex und Komplikationen wie schwere Infekte häufig. Viele unserer Patienten sind am Monitor überwachungspflichtig, oft nicht kontaktfähig, mit Luftröhrenkanülen und/ oder Ernährungssonde versorgt und umfassend pflegebedürftig.

Unser Ziel ist es, mit der Frührehabilitation direkt zu beginnen, wenn der Patient von der Beatmungsmaschine entwöhnt und kreislaufstabil ist und die Akuität der Grunderkrankung gerade eben therapeutische Maßnahmen zulässt. Hintergrund ist, dass die Regenerations-wahrscheinlichkeit umso höher ist, je früher begonnen wird. Darüber hinaus werden Art und Umfang der funktionellen Schädigungen im Behandlungsteam durch therapeutische Maßnahmen genauer erkannt und angemessene Therapiestrategien schneller und gezielter eingesetzt.

Unser Leistungsangebot

Die Frührehabilitation betreut äußerst schwer betroffene Akutpatienten des neurologisch-neurochirurgischen sowie des traumatologischen Erkrankungsspektrums (beispielsweise Unfallverletzungen), aber auch nach Kreislaufstillstand mit Wiederbelebung oder nach einer umfangreichen Intensivbehandlung. Wir verknüpfen die ärztlich-akutmedizinische Behandlung mit einer ärztlich koordinierten intensiven Therapie (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie und Physikalische Therapie) sowie mit einer spezialisierten, therapeutisch-aktivierend ausgerichteten Pflege.

Unsere Schwerpunkte

Wir suchen Verstärkung für unser Pflegeteam!

Das Team der Station I3 sucht Superheldenverstärkung - alle Infos zur Tätigkeit in der Frührehabilitation finden Sie in diesem Flyer!

Unser Team

Sie erreichen uns

Mo
9.00 - 14.00 Uhr
Di
9.00 - 14.00 Uhr
Mi
9.00 - 14.00 Uhr
Do
9.00 - 14.00 Uhr

Sprechen Sie uns an

Für pflegerische Auskünfte sprechen Sie bitte unsere Stationsleitung an.

Anmeldung für stationäre Einheiten

Kontakt

Herr Danny Wendt

Tel. (0 40) 18 18-85 5261

Fax (0 40) 18 18-85 3444

 

Formular

Seite teilen: