Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Parkinson

Der Parkinson-Krankheit liegt ein fortschreitender degenerativer (abbauender) Prozess zugrunde, bei dem die Nervenzellen in einem Teil des Gehirns allmählich absterben. Die Ursache dafür ist unklar. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum von Diagnostik und Therapie. Das für Sie individuell zusammengestellte Vorgehen stimmen wir ausführlich mit Ihnen ab.

Diagnostik und Therapie

Die Parkinsonerkrankungen zählen zu der großen Gruppe von Bewegungsstörungen in der Neurologie, deren Diagnose vornehmlich auf den klinischen Symptomen basiert. Dennoch können immer wieder Probleme bei der differentialdiagnostischen Abgrenzung der unterschiedlichen Bewegungsstörungen auftreten. In diesem Fall sind  weitere Untersuchungen zur genauen Spezifizierung  erforderlich. Hierzu zählen unter anderem nuklearmedizinische Verfahren, die die Funktionswege im Gehirn sichtbar machen können.

Für unsere Patienten mit Bewegungsstörungen und Parkinson-Syndrom bieten wir die komplette Diagnostik und Therapie einschließlich SPECT-Untersuchungen (IBZM, DAT-Scan) an.

Seite teilen: