Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Hirntumore

Seit mehr als 20 Jahren wenden sich Menschen aus ganz Deutschland und auch aus anderen Ländern an uns, um sich bei einer Hirntumor-Erkrankung beraten und behandeln zu lassen.

Wir helfen Ihnen bei

  • Astrozytomen (Tumore mit Ursprung in den Astrozyten, den sogenannten Sternzellen)
  • Oligodendrogliomen (Tumore aus Oligodendrogliazellen)
  • Glioblastomen (bösartige Gliome des Großhirns)
  • Lymphknotenkrebs des Gehirns
  • bei „kindlichen“ Tumoren (die bei Erwachsenen selten vorkommen) wie zum Beispiel Medulloblastom und PNET (Primitiver neuroektodermaler Tumor )

Therapie und Behandlung

Mit zunehmenden Kenntnissen über molekularbiologische Veränderungen in Tumorzellen, die in unserer Abteilung für Pathologie bestimmt werden, können wir unseren Patienten immer häufiger sogenannte zielgerichtete Therapien („targeted therapies“) anbieten und die Behandlungen individuell anpassen.

Als Neurologen sind wir in der Lage, auch die Folgeerscheinungen dieser Erkrankungen am Gehirn (zum Beispiel epileptische Anfälle oder andere Komplikationen) zu erkennen und selbst zu behandeln. Wir bieten daher ein Therapiekonzept „aus einer Hand“ an, welches wir in Kooperation mit den Hausärzten unserer Patienten oder onkologischen Praxen umsetzen.

Ihr ärztlicher Ansprechpartner

Seite teilen: