Chirurgisch-Traumatologisches Zentrum

Arthrose und künstlicher Gelenkersatz

Unsere Experten für Ihre Gelenke

Unsere orthopädische Abteilung bietet Ihnen Hilfe bei allen Erkrankungen der großen Gelenke. Um Ihnen bestmöglich helfen zu können, nehmen wir uns viel Zeit für Ihr Anliegen. Jeder Patient soll in der Komplexität seiner Gelenkbeschwerden wahrgenommen und verstanden werden.

Unser oberstes Ziel ist es, Ihre Gelenke solange wie möglich zu erhalten. Sollte jedoch eine Operation aufgrund einer stark fortgeschrittenen Arthrose erforderlich sein, so können wir Ihnen die gesamte Bandbreite moderner chirurgischer Orthopädie bieten.

Hierzu gehören zum Beispiel minimalinvasive und sehr weichteilschonende Verfahren wie der vordere Zugang zum Hüftgelenk. Darüber hinaus wird jede geplante Endoprothese auf das Alter und den Leistungsanspruch des Patienten abgestimmt. So reichen unsere Möglichkeiten beim Kniegelenk vom Teilersatz (auch Schlittenprothese genannt) bis zur achsstabilen Vollprothese. Auch im Bereich der Hüftgelenkschirurgie bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen: von der knochensparenden Kurzschaftprothese bis hin zum individuell angefertigten Gelenkersatz für sehr komplexe Fälle.

Und auch wenn Sie bereits mit einer Endoprothese versorgt wurden, über starke Beschwerden klagen oder einfach nur eine Zweitmeinung einholen wollen, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Klinik blickt auf eine lange Tradition zurück. Wir waren eine der ersten Kliniken in Deutschland, die in großem Umfang Endoprothesen implantiert hat. Wir möchten dieses Erbe gerne bewahren und als Klinik im Herzen Hamburgs wieder eine Vorreiterrolle in Sachen Endoprothetik einnehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unser Leistungsangebot

Minimal-invasive (über winzige Schnitte erfolgende), gewebeschonende und computernavigierte Operationstechniken stehen bei uns an erster Stelle.

Abbildung Schema Hüfte Knie
© high_resolution - Fotolia

Einladung zur Veranstaltung

Knie- und Hüftschmerzen? Was tun bei Arthrose?

Donnerstag, 26. September 2019, 18.00 - 19.30 Uhr

Sie ist die häufigste Gelenkerkrankung im Erwachsenenalter: Arthrose. Bei dieser Verschleißerkrankung treten Schmerzen anfangs nur unter Belastung, später auch bei normalen Bewegungen und letztendlich auch in Ruhe auf. Die Beweglichkeit und Lebensqualität der Betroffenen könnnen massiv eingeschränkt sein. Doch was sind die Ursachen? Was können Sie selber tun, um Schmerzen zu verringern? Und wann ist eine Operation unausweichlich?

In unserer Veranstaltung stellen wir Ihnen moderne Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten vor und beantworten Ihre Fragen.

Referent: Dr. Joachim Dabelstein, Sektionsleiter Primär- und Revisionsendoprothetik

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: Tel. 040 181885-2563.

Veranstaltungsort:
Asklepios Klinik St. Georg
Haus P (Medical School), EG, Hörsaal 3 (barrierefrei)
Lohmühlenstr. 5
20099 Hamburg

 

 

 

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

Unser Team

Medien

Videos - Knieprothese - Endoprothese des Hüftgelenks

Video Knieprothese

Endoprothese des Hüftgelenks: 3 Fragen 3 Antworten

Sie erreichen uns

Mo
9.00 - 14.00 Uhr
Di
9.00 - 14.00 Uhr
Mi
9.00 - 14.00 Uhr
Do
9.00 - 14.00 Uhr
Fr
9.00 - 14.00 Uhr

Für Zuweiser

Informationen / Endoprothetik und Hüfterkrankungen

Sehr geehrte Kollgin, sehr geehrter Kollege,

die Kommunikation mit unseren Ein- und Zuweisern ist uns sehr wichtig. Sie können unser Team jederzeit über die aufgeführten Telefonnummern und E-Mail-Adresse erreichen.

Das Sekretariat ist werktags 9.00 - 14.00 Uhr unter der Telefonnummer (0 40) 18 18-85 35 88 erreichbar.

Für Notfälle steht Ihnen das Team der Zentralen Notaufnahme rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Zertifizierungen & Auszeichnungen

Seite teilen: