Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle

 

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Department strukturelle Herzerkrankungen MVZ Professor Schofer/Mathey an der Asklepios Klinik St. Georg

Patienten mit Herzklappenerkrankungen und hohem Operationsrisiko werden perkutan (mit Kathetertechniken) behandelt, um die Eröffnung des Brustkorbes zu vermeiden. Zumeist geschieht dies über die Leistengefäße, in jedem Fall am schlagenden Herzen unter Vermeidung einer Herz-Lungen-Maschine. Auch auf eine Vollnarkose kann dabei häufig verzichtet werden.

Die Abteilung wird von Prof. Joachim Schofer und Frau Dr. Christina Brinkmann geleitet. Prof. Schofer gilt als einer der Pioniere in der perkutanen Behandlung von Herzklappenerkrankungen (siehe hier mehr zur Person). Er kann auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung auf diesem noch jungen Gebiet der Kardiologie zurückgreifen. So hat er persönlich u.a. mehr als 2000 Aortenklappen (TAVI) und mehr als 800 Mitral- und Trikuspidalklappen (z.B. MitraClip) behandelt.

Das Spektrum der Klappenerkrankungen in unserer Abteilung umfasst:

  • die Aortenklappenstenose (-verengung)
  • die Aortenklappeninsuffizienz (-undichtigkeit)
  • die Mitralklappenstenose
  • die Mitralinklappeninsuffizienz
  • die Trikuspidalklappeninsuffizienz
  • die Undichtigkeit an Klappenrändern (paravalvuläre Leckagen) nach erfolgtem Klappenersatz.

Darüberhinaus werden Shuntvitien (offenes Foramen ovale) wie Vorhof- oder Ventrikelseptumdefekte verschlossen.

Bei Patienten mit Vorhofflimmern kann ferner das linke Vorhofohr mittels Kathetertechnik verschlossen werden, um eine orale Antikoagulation (Hemmung der Blutgerinnung durch Marcumar oder neuere Medikamente) zu vermeiden.

Ferner bieten wir Patienten, bei denen es nach einem Herzinfarkt (= Myokardinfarkt) zu einer Aussackung (= Aneurysma) im Bereich der linken Herzkammer gekommen ist und die dadurch an einer Herzschwäche leiden, eine kathetergestützte Verkleinerung der durch Herzinfarkt geschädigten Herzkammer an.

Alle Eingriffe werden unter der persönlichen Leitung von Prof. Schofer durchgeführt. Für all diese Eingriffe wenden wir die modernsten Verfahren an. Uns stehen eine Vielzahl verschiedener Herzklappenprothesen zur Verfügung, wodurch wir die Behandlung individuell auf jeden einzelnen Patienten zuschneiden können.

Sie erreichen uns unter folgenden Nummern:

Tel.: 040 889009152

Fax.: 040 889009933

Mobil: 01715823279

e-mail: Schofer@herz-hh.de

           c.brinkmann@herz-hh.de

           privatambulanz@herz-hh.de

Prof. Dr. med. Joachim Schofer
Leitender Arzt
Department strukturelle Herzerkrankungen MVZ Professor Schofer / Mathey an der Asklepios Klinik St. Georg

Prof. Dr. med. Joachim Schofer

Download Foto Prof. Schofer
© MVZ Mathey/Schofer

Prof. Dr. med. Joachim Schofer

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Leitender Arzt
Department strukturelle Herzerkrankungen MVZ Professor Schofer / Mathey an der Asklepios Klinik St. Georg

Schofer@herz-hh.de

 

Dr. med. Christina Brinkmann

Foto Dr. Brinkmann
© MVZ Mathey/Schofer

Dr. med. Christina Brinkmann

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie

Department strukturelle Herzerkrankungen MVZ Professor Schofer / Mathey an der Asklepios Klinik St. Georg

c.brinkmann@herz-hh.de

Weiterführende Informationen

Seite teilen: