Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Kniefrakturen

Zu unserer Kernkompetenz gehören die konservative und die operative Frakturbehandlung (Behandlung von Brüchen).

Insbesondere bei der Frakturversorgung im Kniegelenksbereich verfügen wir über umfassende Erfahrungswerte. Um ein optimales Behandlungsresultat erzielen zu können, stehen uns modernste Methoden wie Navigation, intraoperatives 3-dimensionales Röntgen sowie anatomische und winkelstabile Implantate zur Frakturstabilisierung zur Verfügung.

Auch schwer zugängliche Frakturen in den hinteren Abschnitten des Kniegelenks können wir durch entsprechende Zugänge, zum Teil auch minimalinvasiv (über sehr kleine Einschnitte), versorgen und auf hohem klinischen und wissenschaftlichen Niveau therapieren.

Wir sind an der Entwicklung neuartiger operativer Zugänge, die die Weichteile schonen sollen, zum Kniegelenk beteiligt und haben das Design für eine neuartige Osteosyntheseplatte für den Tibiakopf (Schienbeinkopf) entworfen, welche derzeit von der Knee-Expert-Group der AO begutachtet wird.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.00 Uhr
Di
8.00 - 16.00 Uhr
Mi
8.00 - 16.00 Uhr
Do
8.00 - 16.00 Uhr
Fr
8.00 - 16.00 Uhr

Seite teilen: