Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

    Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle

 

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Corona: Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen

Liebe Angehörige und Besucher,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

Ausnahmen können lediglich bei Palliativ-Patienten oder weiteren Härtefällen gemacht werden, müssen aber vorher mit der jeweiligen Abteilung besprochen werden.

Begleitpersonen sind momentan leider nur in medizinisch begründeten Ausnahmefällen erlaubt. Gern können Sie sich von Ihrem  Angehörigen bis zum Haupteingang begleiten lassen, diese müssen dann aber das Klinikgelände wieder verlassen.

Angehörigentelefon

Falls Sie Fragen oder Anliegen haben, sprechen Sie gern Frau Kühn, Patientenanliegen/Beschwerdemanagement, an: Tel. 040 181885-4228. 

Da wir uns an den aktuellen Vorgaben und Gegebenheiten orientieren, behalten wir uns Änderungen vor - prüfen Sie ggf. regelmäßig den aktuellen Status auf der Website.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Asklepios Klinik St. Georg

Allgemeine Hinweise

  • Bitte kommen Sie mit ersten unklaren Symptomen wie Husten oder Fieber NICHT direkt in die Notaufnahme.
  • Wenden Sie sich stattdessen telefonisch an Ihren Hausarzt oder den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung, den Sie unter Telefon 116 117 oder online unter http://www.kvhh.net/kvhh erreichen.
  • Hausarzt bzw. Arztruf entscheiden, ob ein Test durchgeführt werden sollte, und erläutern Ihnen das weitere Prozedere.

Wenn Sie dennoch die Notaufnahme unserer Klinik aufsuchen, beachten Sie bitte die Beschilderung vor Ort. Für Patient:innen mit Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung wie Grippe oder Corona gibt es einen separaten Behandlungsbereich, den Sie bitte nutzen.

In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
► Wählen Sie den Notruf 112 
 

Maskenpflicht: So schützen wir uns alle!

Maskenpflicht

Ambulante Patienten müssen in der Klinik eine medizinische Maske tragen. Dazu zählen insbesondere OP-Masken und FFP2-Masken.

Bitte bringen Sie sich selbst eine medizinische Maske von zu Hause mit. Wir können nur im äußersten Bedarfsfall einen Mund-Nasen-Schutz ausgeben.

Wichtig: Die mitgebrachten Masken dürfen kein Ventil haben! Und Gesichtsvisiere sind gemäß Hamburger Verordnung verboten!

Serviceangebote für Ihren Aufenthalt

Seelsorge

In diesen besonderen Zeiten möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, telefonisch unsere Seelsorge zu kontaktieren, um gegebenenfalls einen emotionalen Rückhalt gewinnen zu können. 

Wir sind für Sie da!

  • Pastorin Andrea Eder

  • Pastor Andreas Fraesdorff

Sie erreichen unsere Seelsorge telefonisch unter: (040) 181885-4411 oder (040) 181885-3544

Psychoonkologische Beratung

Unsere Psychoonkologin berät Sie auch gerne telefonisch. Dieses Gesprächsangebot gilt allen Angehörigen unserer onkologischen Patienten, die stationär behandelt werden müssen, und auch für Krebspatienten oder für Patienten, die mit einer Krebsdiagnose konfrontiert sind.

Hier erreichen Sie unsere Psychoonkologin Dipl.-Psych. Amke Hohnholz:

(040) 1818 85-2480

Grußkarte schicken

Sie können Ihre Lieben im Moment nicht persönlich besuchen? Dann nutzen Sie doch unseren Service, um eine digitale Grußkarte zu verschicken. Dazu können Sie auf der folgenden Seite aus verschiedenen Motiven auswählen und eine persönliche Nachricht eingeben.

Weiterführende Informationen

Seite teilen: