Skoliose- und Deformitätenchirurgie

Ab einem Krümmungswinkel von 40-50° sollte bei einer Skoliose eine operative Behandlung in Betracht gezogen werden.

Sämtliche Operationen von dorsal (über einen Schnitt am Rücken), ventral (über einen Schnitt am Brustkorb) oder kombiniert führen wir durch. Durch spezielle Korrekturverfahren wird die Wirbelsäule begradigt und mit einem Schrauben-Stab-System stabilisiert. Während der Operation erfolgt eine kontinuierliche Überwachung der Nervenfunktion mittels Neuromonitoring. Erfahrene Anästhesisten unserer Klinik betreuen unsere Patienten vor, während und nach der Operation.

Unsere hochspezialisierte Intensivstation gewährleistet eine umfassende postoperative Überwachung. Die Schmerztherapie stellt einen wichtigen Faktor unserer Behandlung dar. Durch die Anwendung von Schmerzkathetern und einen 24h-Schmerzdienst versuchen wir eine optimale Schmerzeinstellung zu erreichen. Bereits am ersten Tag nach der OP beginnen wir mit der Mobilisierung durch unsere speziell für Erkrankungen der Wirbelsäule ausgebildeten Physiotherapeuten.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 15.30 Uhr
Di
8.00 - 15.30 Uhr
Mi
8.00 - 15.30 Uhr
Do
8.00 - 15.30 Uhr
Fr
8.00 - 13.00 Uhr

Seite teilen: