Radiochemotherapie

Bei einer Radiochemotherapie kombinieren wir die Strahlentherapie mit einer Chemotherapie.

Durch den Einsatz bestimmter Medikamente, die vor allem auch strahlenverstärkend wirken, haben sich die Heilungsraten verschiedener Krebsarten merklich verbessert.

Dazu gehören vor allem:

  • Kopf-Hals-Tumore
  • gynäkologische Tumore
  • Hirntumore
  • Enddarmkrebs
  • manche Schilddrüsenkrebserkrankungen

Abhängig vom Therapiekonzept erfolgt die Chemotherapie über die gesamte Behandlungszeit oder nur abschnittsweise.

In einigen Fällen kommt auch eine Kombination mit Interferonen oder Antikörpern in Frage.

Seite teilen: