Die Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz

Die Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz dient gewissermaßen als „roter Faden“ für die Versorgung von Patienten mit Rückenbeschwerden.

Sie enthält Handlungsempfehlungen für Ärzte und andere medizinische Berufsgruppen. Diese Empfehlungen beruhen auf dem besten derzeit verfügbaren medizinischen Wissen. Die Leitlinie wurde im Auftrag der Bundesärztekammer, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften erstellt.

Sie finden in dieser Leitlinie wissenschaftlich gesicherte Informationen darüber, was Kreuzschmerz ist, wie er entstehen kann und wie er behandelt wird. Sie kann Ihnen als Begleiter durch eine Schmerzepisode dienen oder ein erster Schritt sein, sich aktiv mit dem Krankheitsbild auseinanderzusetzen. Das Gespräch mit Ihrem Arzt oder Therapeuten kann der Ratgeber nicht ersetzen, er soll Sie aber umfassend zum Thema informieren und über Ihr Beschwerdebild aufklären.

Weiterführende Informationen

Patienteninformation / Nationale Versorgungsleitlinie - Kreuzschmerz

Informationen für Ärzte / Nationale Versorgungsleitlinie - Kreuzschmerz

www.leitlinien.de/nvl/kreuzschmerz

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.30 Uhr
Di
8.00 - 16.30 Uhr
Mi
8.00 - 16.30 Uhr
Do
8.00 - 16.30 Uhr
Fr
8.00 - 16.30 Uhr

Seite teilen: