Tagesklinik für interdisziplinäre multimodale teilstationäre Schmerztherapie

Eine Tagesklinik ist eine Einrichtung der teilstationären Patientenbetreuung.

Unsere Tagesklinik in Hamburg bietet eine fachübergreifende Diagnostik und multimodale Therapie bei komplizierten oder langwierigen Beschwerden des Bewegungsapparats an. Wir sind spezialisiert auf Rückenleiden, einschließlich Hals- und Nackenproblemen, sowie auf chronische Beschwerden des Kniegelenks.

Im Rückenzentrum St. Georg betreuen wir unsere Patienten in der Regel von 8:00 bis 16:30 Uhr.

Die tägliche Rückkehr der Patienten in ihre häusliche Umgebung und die Beibehaltung des eigenen sozialen Umfelds ermöglichen eine kontinuierliche Anpassung der Therapie an die Anforderungen des täglichen Lebens. Ihre wiedererlangten Fähigkeiten können unsere Patienten so leichter außerhalb des therapeutischen Settings üben und festigen - im Gegensatz zu stationären Aufenthalten.

Unsere Therapie ist interdisziplinär ausgerichtet und bezieht verschiedene Berufsgruppen ein.

Die richtige Diagnostik und Therapie

Die Grundlage für die Auswahl und die Planung Ihrer Therapie ist eine ganzheitliche medizinische, psychologische und physiotherapeutische Beurteilung Ihrer Beschwerden.

Unser interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen, Physio- und Sporttherapeuten erarbeitet gemeinsam mit Ihnen individuelle Therapieziele. Unser gemeinsames Ziel ist Ihre körperliche und seelische Stabilisierung. Wir möchten Ihre Leistungsfähigkeit steigern und Ihre Lebensqualität allgemein verbessern.

Die enge Verzahnung der Therapiebausteine in der multimodalen Therapie bildet die wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung akuter und chronischer Rückenschmerzen. Die interdisziplinäre Arbeit vermittelt unseren Patienten Sicherheit und erhöht die Effektivität der Therapie.

 

Der Diagnostiktag - Interdisziplinäre Schmerz- und Funktionsdiagnostik

Entsprechend der Nationalen Versorgungsleitlinie Kreuzschmerz erfolgt in unserer Klinik bei länger als drei Monate andauernden Schmerzen eine ausführliche orthopädische und physiotherapeutische Untersuchung sowie eine umfassende Diagnostik psychologischer und sozialer Einflussfaktoren. Hierbei ermitteln wir alle beschwerderelevanten Faktoren und prüfen, ob eine multimodale Therapie in Ihrem Fall erfolgversprechend ist.

Im Anschluss stellen wir in einer ausführlichen schriftlichen Auswertung Empfehlungen in Hinblick auf die Therapiemöglichkeiten und die Nutzung der eigenen Ressourcen dar und beraten Sie fundiert und gesundheitsorientiert.

 

Multimodale teilstationäre 4-Wochen-Therapie

Die multiprofessionelle Therapie bei chronischen Rückenschmerzen setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Dazu gehören bewegungstherapeutische, psychologische, informative, soziale und berufliche Aspekte. Die enge Zusammenarbeit innerhalb unseres Teams schafft für unsere Patienten eine vertrauensvolle, Sicherheit gebende Atmosphäre und erhöht somit die Effektivität der Therapie.

Unsere Ärzte informieren Sie über die körperlichen und psychosozialen Zusammenhänge von Rückenbeschwerden und erklären die Wirksamkeit einer Medikamenteneinnahme oder einer Spritzen-Behandlung im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie. Bei der Entscheidungsfindung innerhalb des Teams nehmen unsere Ärzte eine Schlüsselrolle ein, ebenso bei der Abstimmung zwischen Ihnen und Ihrer Alltags- und Arbeitsplatzsituation.

Unsere Psychologinnen verfolgen einen kognitiv-verhaltenstherapeutischen Ansatz und arbeiten gemeinsam mit Ihnen konkret am alltäglichen Umgang mit dem Schmerz. In Einzel- und Gruppentherapien werden Strategien erarbeitet, um den Umgang mit dem Schmerz zu verändern und das Schmerzgeschehen positiv zu beeinflussen. Schmerzbegleitende Befindlichkeitsstörungen wie Angsterkrankungen oder Depressionen können im Rückenzentrum ebenfalls begleitend therapiert werden.

Unsere Physio- und Sporttherapeuten begleiten Sie intensiv in allen bewegungsbezogenen Interventionen (zum Beispiel in der medizinischen Trainingstherapie, im Alltags- und Berufstraining und bei den gymnastischen Übungen). Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination werden defizitorientiert trainiert und Sie erhalten eine Beratung und Anleitung für ein selbstständiges, individuell auf Ihr Krankheitsbild bezogenes Training.

Das Training findet auf der Basis von neuesten wissenschaftlichen Methoden statt, an Trainingsgeräten, die speziell die geschwächte Muskulatur aufbauen und somit muskuläre Dysbalancen ausgleichen.

 

Die Nachbetreuung

Nach der 4-wöchigen interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie haben Sie individuelle Strategien an der Hand, um selbständig und wohnortnah weitere

Verbesserungen Ihres körperlichen und psychischen Wohlbefindens zu erzielen.

Sollte ein eigenständiges Trainingsprogramm nach 4 Wochen noch nicht durchführbar sein, stehen wir Ihnen entweder persönlich zur Verfügung oder Sie können sich an die Einrichtungen unseres Hamburger Netzwerks wenden.

Werden Sie aktiv – Sie werden sich besser fühlen.

Weiterführende Informationen

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.30 Uhr
Di
8.00 - 16.30 Uhr
Mi
8.00 - 16.30 Uhr
Do
8.00 - 16.30 Uhr
Fr
8.00 - 16.30 Uhr

Seite teilen: