Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Morphemetrie / Densitometrie

Unter dem Begriff Morphometrie verstehen wir die breite, allgemeine Beschreibung verschiedener Methoden, die zur Analyse von Gewebe und Zellen eingesetzt werden.

Es handelt sich um Methoden, die es uns erlauben, geometrische Zell- und Gewebseigenschaften zu bestimmen. Der Begriff beschreibt quantitative Techniken, mit denen wir bestimmte Merkmale wie Größe, Form, Textur, Anzahl und Verteilung im zwei- und dreidimensionalen Raum bestimmen können.

Die Densitometrie (Dichtemessung) ist eine Untersuchungstechnik, die für die Bestimmung der Helligkeit oder Farbintensität für bestimmte Untersuchungen wie DNA-Gehalt (Ploidy) oder quantitative Immuncytochemie zur Bestimmung von Hormonrezeptoren, Markern der Proliferationsaktivität oder anderen Onkogenen entwickelt wurde. Das Ziel dieser Untersuchungstechniken ist es, objektive und quantitativ reproduzierbare Ergebnisse in die praktische Diagnostik zu implementieren.

Seite teilen: