Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Ohrlaufen

Beim Ohrenlaufen kommt es zu einem Flüssigkeitaustritt aus dem Ohr. Es ist ein typisches Symptom bei Ohrenentzündungen.

Bei einer Ohrenentzündung kann es sich um eine Gehörgangsentzündung, eine Trommelfellentzündung oder um eine Mittelohrentzündung handeln. Das Ohrenlaufen kann plötzlich bei einer akuten Entzündung auftreten und ist dann häufig mit Schmerzen verbunden. Bei chronischen Entzündungen läuft das Ohr immer mal wieder, meist jedoch ohne Schmerzen. Manchmal riecht die Flüssigkeit unangenehm. Auch nach einer Verletzung am Ohr oder am Kopf kann Ohrenlaufen auftreten.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer HNO-Ambulanz. In einer eingehenden Untersuchung werden wir die Ursache Ihres Ohrlaufens ermitteln und die erforderliche Therapie einleiten.

Online-Artikel

BILD: HNO-Arzt erklärt: Darum sind Wattestäbchen tabu für deine Ohren

Weiterführende Informationen

Seite teilen: