Panzerherz (Pericarditis constrictiva)

Das sogenannte Panzerherz ist eine chronische Form der Entzündung des bindegewebigen Herzbeutels. Diese Entzündung führt zu einer flächigen Verwachsung mit der Herzoberfläche.

Vielfach bestehen schwere Verkalkungen, die zu einer starken Einengung des Herzens mit Einschränkung der Füllung und damit der Pumpleistung führen.

Das Panzerherz können wir, nach Ausschöpfung der konservativen Herzinsuffizienz-Therapie,  in vielen Fällen durch eine operative Entfernung des verkalkten Herzbeutels erfolgreich behandeln. Diese Operation führen unsere Experten in der Regel ohne den Einsatz der Herz-Lungen-Maschine am schlagenden Herzen durch.

Sollte ein solcher operativer Eingriff bei Ihnen infrage kommen, so besprechen wir diesen im Vorfeld ausführlich mit Ihnen.

Sie erreichen uns

Mo
8.30 - 16.00 Uhr
Di
8.30 - 16.00 Uhr
Mi
8.30 - 16.00 Uhr
Do
8.30 - 16.00 Uhr
Fr
8.30 - 15.00 Uhr

Seite teilen: