Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Myelodysplastisches Syndrom / myeloproliferative Syndrome

Wie die akuten Leukämien entwickeln sich das myelodysplastische Syndrom (MDS) und die myeloproliferativen Syndrome (MPS) aus genetisch veränderten Knochenmarksstammzellen. Die Folge ist eine überschießende Produktion funktionsloser Blutzellen beziehungsweise eine unzureichende Produktion gesunder Blutzellen.

Durch den enormen Erkenntnisgewinn hinsichtlich der komplexen molekularen Ursachen dieser Erkrankungen konnte in den letzten Jahren eine Reihe von zielgerichteten Wirkstoffen entwickelt werden, welche die Behandlung des MDS sowie des MPS erheblich verbessert haben.

Sollte der Verdacht auf eine derartige Bluterkrankung bei Ihnen bestehen, so erhalten Sie rasch einen Termin in unserer Tagesklinik. Sie werden dort von unseren Experten kompetent beraten und versorgt.

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.00 Uhr
Di
8.00 - 16.00 Uhr
Mi
8.00 - 16.00 Uhr
Do
8.00 - 16.00 Uhr
Fr
8.00 - 16.00 Uhr

Seite teilen: