Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Frührehabilitation bei Menschen mit psychiatrischen Begleiterkrankungen

Bei unseren Patienten, die eine Frührehabilitation benötigen, bestehen oft direkte psychiatrische Folgeerkrankungen einer akuten Hirnschädigung oder eine schwere Depression aufgrund der Erkrankung. Nicht selten hat auch eine schwerwiegende Selbstverletzung aufgrund einer psychiatrischen Vorerkrankung zu der Krankenhausbehandlung geführt.

Durch die psychiatrisch-psychotherapeutische Facharztqualifikation unseres  Sektionsleiters, die Beteiligung unserer Experten aus der Neuropsychologie und die langjährige Erfahrung unseres Teams im Umgang mit seelisch erkrankten Patienten ist die Frührehabilitation bei einer psychiatrischen Grund- oder Folgeerkrankung in unserer Abteilung im Regelfall möglich. Sofern jedoch das Risiko einer akuten Eigen- oder Fremdgefährdung besteht oder die psychiatrische Erkrankung sehr komplex ausfällt, ist der Patient in einer Psychiatrie am besten aufgehoben.

Seite teilen: