Als Patient in den besten Händen

Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie

Die Auszeichnung mit dem Siegel "Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie" der Deutschen Hernien Gesellschaft (DHG) bestätigt die hohe Qualität der Behandlung von Leisten-, Nabel-, Narben-, Bauchwand- und Schenkelbrüchen der Asklepios Klinik St. Georg.

Leading Medicine Guide

Prof. Dr. Carolin Tonus, seit November 2016 Chefärztin der Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg, wurde vom „Leading Medicine Guide“ als Darmexpertin ausgezeichnet. Prof. Tonus, die nach sechs sehr erfolgreichen Jahren in der Asklepios Klinik Nord – Heidberg in die traditionsreiche Klinik im Stadtzentrum gewechselt ist, wird gemeinsam mit der Strahlentherapeutin Privatdozentin Dr. Silke Tribius die intraoperative Strahlentherapie aufbauen. Hierbei werden fortgeschrittene Tumore am offenen Bauch gezielt bestrahlt. In der Hansestadt gibt es ein solches Behandlungsangebot bisher noch nicht.

„Das Zertifikat unterstreicht, welche Expertise Frau Prof. Tonus in die Asklepios Klinik St. Georg eingebracht hat“, sagt Dr. Klaus Schmolling, Geschäftsführender Direktor der Klinik. „Der ‚Leading Medicine Guide‘ stützt sich dabei auf Empfehlungen anderer Ärzte, also auf Fachleute“, so Dr. Schmolling weiter.

Frau Prof. Tonus ist nicht nur erfolgreiche Chefchirurgin, sondern auch in den anerkannten Fachgesellschaften sowie im Berufsverband der Deutschen Chirurgen aktiv. Zudem gehört sie als ärztliche Vertreterin dem Aufsichtsrat der Asklepios Kliniken Hamburg an. Daneben ist Prof. Tonus Fachverantwortliche an der Asklepios Medical School und hat letzten Herbst als erste Frau dem Symposium für Minimalinvasive Chirurgie in Hamburg vorgestanden. Gerade in der Chirurgie waren Frauen über viele Jahre unterrepräsentiert. Chefärztinnen gibt es in der Bauchchirurgie auch heute noch nur wenige.

Hospitationsklinik der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie e. V.

In Ihren bisherigen Wirkungskreisen (Offenbach, Fulda, Asklepios Klinik Nord - Heidberg) war die von Frau Prof. Tonus geleitete Abteilung jeweils eine Hospitationsklinik der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie e. V. (DGK).

Die DGK vergibt Stipendien an Chirurgen in Ausbildung oder mit abgeschlossener allgemein- bzw. viszeralchirurgischer Facharztausbildung und Interesse an der Koloproktologie. Ein zertifiziertes Kompetenzzentrum, wie wir es auch für die Asklepios Klinik St. Georg kurzfristig anstreben, bietet den Hospitanten die Möglichkeit, sich intensiv in den Bereichen klinische Untersuchung, diagnostische Abklärung sowie nicht-operative und operative Therapie bei koloproktologischen Erkrankungen fort- und weiterzubilden.

http://www.koloproktologie.org/

Seite teilen: