Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin und Rheumatologie

Interdisziplinarität, Multiprofessionalität, Ganzheitlichkeit.

Die Abteilung Onkologie mit Sektion Hämatologie ist Teil des standortübergreifenden Asklepios Tumorzentrums Hamburg und deckt das gesamte Behandlungsspektrum für sämtliche Onkologische und Hämatologische Erkrankungen ab – von hoch modernen, molekular stratifizierten zielgerichteten Therapien und Immuntherapien bis hin zur Hochdosischemotherapie mit autologem Stammzellersatz.
In unseren mehrfach wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenzen diskutieren Experten aller an der Diagnostik und Therapie Ihrer Erkrankung beteiligten Fachabteilungen im Haus und unsere Partner in den Praxen außerhalb der AK Altona individualisierte Therapiestrategien in Anlehnung an nationale und internationale Leitlinien. Hier kommen auch in der metastasierten Krankheitssituation lokale Therapieverfahren erfolgreich zum Einsatz.
Unser multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegekräften, Psychoonkologen, Therapeuten, Seelsorgern und Sozialarbeitern unterstützt Sie und Ihre Angehörigen während des stationären Aufenthalts sowie der ambulanten Behandlung in unserer Tagesklinik oder dem uns angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentrum.
Auf unserer Palliativstation werden Patienten mit einer rein symptomorientierten unterstützenden Therapie in der letzten Lebensphase von unserem spezialisierten Palliativteam allumfassend begleitet.

Unser Leistungsangebot

Wir bieten Ihnen mit allen modernen Behandlungsmöglichkeiten kompetente Hilfe für sämtliche Onkologische und Hämatologische Erkrankungen. Aufgrund unserer intensiven eigenen klinischen Forschungstätigkeit können wir Ihnen eine Betreuung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft garantieren.

THERAPIEMÖGLICHKEITEN

Was ist eine Zweitmeinung

Patient:innen können bei einer bevorstehenden Tumorbehandlung eine fachliche Zweitmeinung einholen, die sie bei der Entscheidung unterstützen soll, ob die vorgeschlagene Therapiemaßnahme die richtige ist. Nina Burkhart, Ärztliche Koordinatorin am Asklepios Tumorzentrum Hamburg, erklärt, was eine Zweitmeinung ist und wie sie verläuft.

3 Fragen 3 Antworten: Zweitmeinung

Eine Zweitmeinung ist eine unabhängige Begutachtung eines ärztlichen Befundes durch einen zweiten Arzt. Besonders um Krebstherapien zu präzisieren, kann eine zweite Meinung sinnvoll sein und sie gibt vielen Betroffenen Sicherheit. Nina Burkhart, Ärztliche Koordinatorin am Asklepios Tumorzentrum Hamburg, erklärt, was eine Zweitmeinung ist, warum gerade in der Onkologie eine zweite Expertenmeinung sinnvoll ist und wie eine Zweitmeinung durchgeführt wird.

Experteninterview: Zweitmeinung

Gerade wenn es um eine Krebstherapie geht, beschäftigen sich viele Menschen mit der Frage, ob eine Zweitmeinung sinnvoll wäre. Auch die Asklepios Klinik Altona bietet eine solche Zweitmeinung an. Prof. Dr. Dirk Arnold und Nina Burkhart erklären, ob es sich lohnt, nach einer Zweitmeinung zu fragen, welche Vorteile eine Zweitmeinung hat und ob dabei auch neue Untersuchungen gemacht werden müssen. 

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

UNSER MEDIZINISCHES LEITUNGSTEAM

Sie erreichen uns

Mo
8 - 15 Uhr
Di
8 - 15 Uhr
Mi
8 - 15 Uhr
Do
8 - 15 Uhr
Fr
8 - 12 Uhr

Seite teilen: