Rheumatologie und klinische Immunologie

Kompetente Hilfe und Beratung

Wir bieten Ihnen kompetente Hilfe und Beratung bei allen entzündlich-rheumatischen Systemerkrankungen, autoinflammatorischen Erkrankungen und Immundefekten.

Unser Team

Rheumatologische Sprechstunde

Was ist Rheumatologie?

Rund 400 Erkrankungen werden zum Fachgebiet der Rheumatologie​ gezählt. Abgenutzte​ Gelenke​ und eine verschlissene Wirbelsäule sind dabei die häufigsten Ursachen rheumatischer Beschwerden. Dr. Eva Christina Schwaneck erklärt kurz, was die Rheumatologie ist.

Was ist Rheuma?

Gelenke können im Alter schmerzen, steif werden und an Kraft verlieren. Eine Entzündung der Gelenke kann auch zu Müdigkeit und Abgeschlagenheit führen. Sie beginnt häufig im Alter zwischen 50 und 70 Jahren. Dabei leiden dreimal so viele Frauen wie Männer an Rheuma. Dr. Eva Christina Schwaneck erklärt, was Rheuma ist.

3 Fragen 3 Antworten | Rheuma

Rheumatische Erkrankungen können Menschen aller Altersklassen treffen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Dr. Eva Christina Schwaneck, Leiterin unserer Sektion Rheumatologie und klinische Immunologie, beantwortet Fragen zu Ursachen, ob eine bestimmte Ernährung helfen kann und wie Rheumapatienten generell unterstützt werden können.

EXPERTENINTERVIEW | Wie kann ich den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen?

Rheuma ist ein lebenslanger Begleiter. Umso wichtiger ist die Frage, ob Betroffene etwas gegen die chronische Gelenkentzündung tun können. Denn einfach nur eine Schmerztablette hilft gegen Rheuma nicht. Viel wichtiger sind Impfungen, die richtige Ernährung und natürlich auch Medikamente. Dr. Eva Christina Schwaneck, Sektionsleiterin für Rheumatologie und klinische Immunologie, und Dr. Verena Becker-Tallone, Oberärztin für Rheumatologie und klinische Immunologie, sprechen über die Ursachen von Rheuma und wie Medikamente, Impfungen und ein Normalgewicht bei der Behandlung von Rheuma helfen können.

3 FRAGEN 3 ANTWORTEN | RHEUMA UND IMPFEN

Patient:innen mit chronisch entzündlichen rheumatischen Erkrankungen scheuen oft davor zurück, eine Impfung in Anspruch zu nehmen, weil sie Angst vor einem Erkrankungsschub haben. Dr. Verena Becker-Tallone erklärt, warum Impfungen für Rheumapatient:innen besonders sinnvoll sind, worauf Rheumapatient:innen bei Impfungen achten müssen und welche Impfungen für Betroffene wichtig sind.

3 FRAGEN 3 ANTWORTEN | RHEUMA und Ernährung

Patient:innen, die unter Rheuma leiden, sollten auf eine ausgewogene Ernährung achten. Denn sie ist ein wichtiger Baustein der Rheumabehandlung. PD Dr. Eva Christina Schwaneck erklärt, warum die Ernährung bei Rheuma so wichtig ist, welche Nahrungsmittel Rheumapatient:innen bevorzugt essen sollten und was Rheumapatient:innen eher meiden sollten.

Ernährung bei Rheuma | August 2022

Gelenkrheuma ist eine fortschreitende Gelenkentzündung, die die Innenhaut von Gelenken, Sehnenscheiden oder Schleimbeuteln angreift. Es gibt verschiedene Formen. In allen Fällen handelt es sich um einen Autoimmunprozess: Das Immunsystem der Betroffenen bekämpft durch eine Fehlsteuerung körpereigenes Gewebe. Diese Erkrankung wird meist mit immunsuppressiven Medikamenten behandelt werden, die mit Folgeerscheinungen wie Muskelschwund, Osteoporose und Gefäßerkrankungen einhergehen. Hier kann eine Ernährungsumstellung sehr hilfreich sein, denn sie kann die Begleiterkrankungen und auch das Entzündungsgeschehen eindämmen und Schmerzen und Steifigkeit lindern. Eiweißreiche, zumeist pflanzliche Kost, die reich an Omega3-Fettsäuren ist, spielt dabei eine große Rolle. PD Dr. Eva Christina Schwaneck, Sektionsleiterin Rheumatologie, klärt über die richtige Ernährung, die Bedeutung von Übergewicht und den Umgang mit Rheuma auf.

Ursache für Rheuma: Ein kleiner Fehler im System

Millionen von Menschen auf der Welt leiden an Rheumatoider Arthritis, aber wussten Sie, dass auch unser Immunsystem gegen diese Krankheit kämpft? Oder dass nicht nur ältere Menschen an dieser Krankheit leiden, sondern auch Kinder und Jugendliche? Oder dass die Rate dieser Krankheit bei Frauen höher ist als bei Männern? Über diese und weitere Themen spricht Dr. Eva Schwaneck im Podcast der Reihe "Digitale Sprechstunde".

Sie erreichen uns

Mo
8:00 – 12:00 Uhr
Di
8:00 – 12:00 Uhr
Mi
8:00 – 12:00 Uhr
Do
8:00 – 12:00 Uhr

Seite teilen: