Neurochirurgie

Kompetente Hilfe durch jahrelange Erfahrung

Unsere Abteilung bietet Ihnen kompetente Hilfe bei allen operativ zu behandelnden Erkrankungen des Nervensystems und der Wirbelsäule. Hierzu zählen Gesichtsschmerz (Trigeminusneuralgie), der sogenannte Wasserkopf (Hydrozephalus), Nervenverletzungen sowie das Nervenengpass-Syndrom, Hirnverletzungen, -tumore und -blutungen.

In unserem interdisziplinären Neurozentrum ist ein großer Erfahrungsschatz aus den Abteilungen für Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie vereint. Besonders Notfallpatienten mit Schlaganfall, Hirnblutungen, epileptischem Krampfanfall und akuter Querschnittslähmung profitieren von dieser Organisationsstruktur. Patienten mit Hirn-und Rückenmarkstumoren bieten wir im Neuro-Onkologischen Zentrum eine interdisziplinäre Behandlung auf modernstem Niveau.

Mit vollem Engagement und unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet sind wir für Sie da.

Veranstaltungstipp: Sprechstunde Altona am 22. September 2016 ab 18:00 Uhr

Wann soll ein Bandscheibenvorfall operiert werden?

Immer wieder wird diese Frage auch in den Medien diskutiert. Einige Menschen, die unter einem Bandscheibenvorfall oder anhaltenden Rückenschmerzen leiden, fühlen sich verunsichert. Was genau ist ein Bandscheibenvorfall, welche Therapiemöglichkeiten gibt es und unter welchen Bedingungen ist eine Operation wirklich sinnvoll? Welche Risiken und welche Chancen bietet die moderne Neuromedizin den Betroffenen? Prof. Dr. Kehler informiert, erläutert und steht Ihnen auch für Ihre persönlichen Fragen zur Verfügung.

Asklepios Klinik Altona - Carl-Bruck-Hörsaal , 2. OG
Prof. Dr. Uwe Kehler, Chefarzt Neurochirurgie

Anmeldung nicht erforderlich! Eintritt frei!

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

Unser Team

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 16.00 Uhr
Di
8.00 - 16.00 Uhr
Mi
8.00 - 16.00 Uhr
Do
8.00 - 16.00 Uhr
Fr
8.00 - 16.00 Uhr

Zertifizierungen

Seite teilen: