Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie

Mit erfahrenen Spezialisten für Sie da

Unsere HNO-Abteilung steht Ihnen mit einem hochmotivierten und spezialisierten Team rund um die Uhr zur Verfügung. Unser umfangreiches Therapieangebot reicht von Routine-Eingriffen an Nase und Nebenhöhlen – mit dem Schwerpunkt plastischer und ästhetischer Chirurgie – und komplexen Operationen am Mittelohr oder der Schädelbasis bis hin zur Behandlung von Tumoren an Kopf und Hals.

Schwerpunkte

Kopf-Hals-Krebs – Therapie mit DaVinci | August 2020

Tumorerkrankungen im Kopf- und Halsbereich sind für Betroffene und ihre Angehörigen ein harter Schlag – allein 18.000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Schlund- und Rachenkrebs, doch die aktuelle Medizin bietet umfangreiche Behandlungsmöglichkeiten. Dr. Hartmut Koch erklärt, wie man sowohl vorbeugen kann, aber insbesondere, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wann und wie eine roboterassistierte Operation sinnvoll ist.

SCHLUND- UND RACHENOPERATIONEN MIT DEM DA VINCI

©Asklepios Kliniken Hamburg GmbH

Rund 18.000 Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr an Schlund- und Rachenkrebs. Dr. Hartmut Koch, Leitender Oberarzt der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie bei uns in der Klinik erklärt, wann operiert wird, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und welche Vorteile eine Operation mit dem DaVinci OP-Roboter hat.

HNO-OPERATIONEN MIT DEM DA-VINCI-ROBOTER

Eingriffe mit einem Roboter? Ja, der technische Fortschritt hat längst auch uns als Klinik erreicht. Immer mehr Operateure setzen auf die Hilfe von „Dr. da Vinci“, wie das weltweit am häufigsten eingesetzte Modell heißt. Wurde der Roboter zunächst vor allem von den Bauchchirurgen und Urologen genutzt, operiert Dr. Hartmut Koch, Leitender Oberarzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Plastische Operationen und Allergologie, auch seit Herbst 2019 mit dem besonderen „Kollegen“. Bei welchen Erkrankungen die Technik zum Einsatz kommt, was die Vorteile für den Patienten sind und wie ein Operateur den Umgang mit dem Roboter erlernt, das erklärt der Mediziner im Gespräch mit Vanessa Seifert in einer neuen Folge der „Digitalen Sprechstunde“, dem Podcast von Hamburger Abendblatt und Asklepios.

Sprechstunden

Die Terminvergabe findet zwischen 13 und 15 Uhr statt. Auf Grund starker Nachfrage kann es zu Warteschleifen kommen. Hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf dem Band, schreiben Sie uns eine E-Mail oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Unser Team

Sie erreichen uns

Mo
8.00 - 15.30 Uhr
Di
8.00 - 15.30 Uhr
Mi
8.00 - 15.30 Uhr
Do
8.00 - 15.30 Uhr
Fr
8.00 - 15.30 Uhr

Seite teilen: