Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Speicheldrüsenerkrankungen

Wir helfen Ihnen

Ultraschall-Speicheldrüse1

Speicheldrüsenerkrankungen reichen von einer Entzündung über Speichelsteine bis hin zu einer Tumorerkrankung. Meist sind die Krankheiten harmlos. Allerdings müssen wir leider oft auch gutartige Drüsentumore entfernen, da sie wegen ihres Wuchses das Gesicht entstellen können. Um sicher zwischen einer gut- oder bösartigen Neubildung unterscheiden zu können, ist häufig eine Speicheldrüsenoperation unumgänglich. Diese führen unsere Experten auf Basis umfassender Erfahrungswerte durch – bei uns sind Sie in guten Händen.

Diagnostik und Therapie

Ultraschall-Speicheldrüse2

Von der Diagnostik bis zur Therapie arbeiten unsere Spezialisten nach den aktuellsten Verfahren für die Behandlung von Speicheldrüsenerkrankungen. Zum Beispiel können Speichelsteine auch ohne Operation über Mini-Endoskope geborgen werden. Im Falle einer Operation an der Ohrspeicheldrüse wird der Gesichtsnerv über sogenanntes intraoperatives Neuromonitoring überwacht und somit geschützt.

Durch unsere etablierte Speicheldrüsen-Sprechstunde haben wir große Erfahrung in der chirurgischen Behandlung von Speicheldrüsentumoren und helfen Ihnen gerne auch bei einer Zweitmeinung zur Therapie. Bitte sprechen Sie uns an.

Seite teilen: