Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Familiale Pflege

Wir bieten Ihnen mit der familialen Pflege direkt in unserer Klinik qualifizierte Beratung und Schulung an, die Sie bei Bedarf auch kostenlos zu Hause fortsetzen können.

Beratung, Begleitung, Schulung

Wenn ein für Sie wichtiger Mensch Pflege benötigt, möchten wir Sie unterstützen, diese Herausforderung zu meistern.

  • Sie machen sich Sorgen, ob und wie das zu schaffen ist?
  • Sie haben viele Fragen oder Angst vor dieser Verantwortung?

Unser Ziel ist, Ihnen während und nach dem Krankenhausaufenthalt durch Beratung und praktische Anleitung das Wissen zu vermitteln, das Sie bei der Pflege Ihrer An- und Zugehörigen unterstützt.

Dieses Angebot der Asklepios Klinik Altona in Verbindung mit der Universität Bielefeld und der AOK ist für Sie vollständig kostenlos, unabhängig von der Krankenkasse/Pflegekasse des Versicherten.
 

Wir helfen Ihnen - kostenlos

Wir stehen Ihnen bei diesen Fragen mit folgenden kostenlosen Angeboten zur Verfügung:

  1. Beratungsgespräch in der Asklepios Klinik Altona
  2. Familiengespräch im Krankenhaus und zu Hause
  3. Pflegetrainings im Krankenhaus
  4. Check und Pflegetrainings zu Hause


Wir bieten Ihnen Pflegetrainings zu folgenden Themen an:

  • Individuelle Körperpflege
  • Liege-Sitz und Mobilisationsmöglichkeiten, Positionierung im Bett
  • Ernährung- und Sondenernährung
  • Inkontinenzversorgung
  • Sturzgefahren erkennen
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Mundpflege
  • Erlernen von Injektionstechniken, Blutzuckerermittlung/Umgang mit Diabetes mellitus
  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Gefahren der Pflege vorbeugen
  • Umgang mit Demenz

Sprechen Sie uns an

Informieren Sie sich bei uns - wir werden Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen!

Familiale Pflege:

Seite teilen: