Arbeiten auf unserer Intensivstation in der Asklepios Klinik Barmbek

Auf unseren Intensivstationen betreuen wir Patienten mit ganz unterschiedlichen Erkrankungen. Ob operative oder internistische Intensivstation, Weaning, neonatologische Intensivpflege, Stroke Unit oder kardiologische Überwachung: Unsere Intensivstationen bieten vielfältige Aufgaben und einen spannenden, abwechslungsreichen und sicheren Arbeitsplatz mit vielen Möglichkeiten der Mitgestaltung.

SPANNEND – VIELFÄLTIG – ABWECHSLUNGSREICH – INTENSIV

Unsere Intensivstationen liegen in direkter Nachbarschaft zueinander und haben jeweils besondere Schwerpunkte. Durch die enge Nachbarschaft stehen alle Mitarbeiter in engem Kontakt und unterstützen sich gegenseitig mit ihren besonderen Qualifikationen.

Auf dieser Website stellen sich unsere Teams vor.

Intensivstation-A

Information zur Station

Schwerpunkte

  • Mit einem großen Team aus erfahrenen Intensivpflegenden, Intensivärzten und Physiotherapeuten versorgen wir Patienten aus den Bereichen der Viszeralchirurgie, der Thoraxchirurgie, der Traumatologie, Plastische Chirurgie, der Gynäkologie/Geburtshilfe, zertifiziertes Brustzentrum und der Urologie.
  • Durch eine enge Zusammenarbeit aller Abteilungen unseres Krankenhauses der Schwerpunktversorgung, erfolgt die Behandlung und Therapie individuell auf den Patienten abgestimmt. Mit unserer Kompetenz und Erfahrung in der Schmerztherapieerzielen wir die optimale Versorgung unserer Patienten.

Station

  • Die Intensivstation A der Asklepios Klinik Barmbek ist anästhesiologisch geleitet und verfügt über 16 modern ausgestattete Intensivbehandlungsplätze inklusive einer invasiven und nichtinvasiven Beatmungsmöglichkeit.
  • Neben einer dem Schweregrad der Erkrankung angepassten Überwachung stehen technische Möglichkeiten zur Behandlung lebenswichtiger Organsysteme zur Verfügung. Dazu gehört ebenso die Möglichkeit der Dialyse und Hämofiltrationsbehandlung.

Aufgaben unserer Pflegekräfte

  • Durchführung der allgemeinen und speziellen Pflege im Rahmen des Pflegeprozesses
  • Vorbereitung, Assistenz und Nachsorge bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen
  • Frühmobilisation und Delirprophylaxe. Dabei legen wir besonderen Wert darauf den Patienten individuell nach seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten zu betreuen und zu fördern.
  • Durchführung der Pflegedokumentation und administrativer Tätigkeiten
  • Aufnahme und Entlassung von Patienten.

Dienstplangestaltung

  • Ein Wunschplan hängt aus, eingetragene Wünsche und individuelle Vorlieben werden so gut wie möglich berücksichtigt.
  • Dienstplanung nach tariflichen und arbeitsrechtlichen Vorgaben.

Einarbeitung

  • Die Einarbeitungszeit beträgt 8 Wochen.
  • In dieser Zeit steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Ein Verlängerung der Einarbeitungszeit ist je nach Kenntnissen individuell möglich.

 

Wir sind...

...ein langjährig erfahrendes Team mit Spaß an der Arbeit, immer nach dem Motto:
Hart, aber sehr herzlich. 

 

Ihre Ansprechpartner

Intensivstation B-Akut

Informationen über die Station

Schwerpunkte

  • Patienten folgender Fachgebiete: Pneumologie, Kardiologie, Gastroenterologie, Neurologie, Nephrologie
  • postoperative Überwachung (selten)

Station

  • Die Intensivstation B-akut der Asklepios Klinik Barmbek ist internistisch geleitet und verfügt über 14 modern ausgestattete Intensivbehandlungsplätze inklusive einer invasiven und nichtinvasiven Beatmungsmöglichkeit.
  • Neben einer dem Schweregrad der Erkrankung angepassten Überwachung stehen technische Möglichkeiten zur Behandlung lebenswichtiger Organsysteme zur Verfügung. Dazu gehört ebenso die Möglichkeit der Dialyse und Hämofiltrationsbehandlung.

Dienstplangestaltung

  • Besonderheit bei der Dienstplangestaltung: Jeder Mitarbeiter schreibt seinen Dienstplan selber.
  • Dienstplanung nach tariflichen und arbeitsrechtlichen Vorgaben.

Einarbeitung

  • Die Einarbeitungszeit beträgt 4 - 6 Wochen.
  • In dieser Zeit steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Ein Verlängerung der Einarbeitungszeit ist je nach Kenntnissen individuell möglich.

 

Das sagen unsere Mitarbeiter

  • "Junges kompetentes Team mit Herz"
  • "Die Jungen Wilden"
  • "Junge Patchworkfamilie sucht Dich mit Herz und Verstand"
  • "Beherrscher des Chaos"
  • "Zusammenhalt, Spaß, Freude... das macht uns aus!"

 

Ihre Ansprechpartner

Intensivstation B-Weaning

Information zur Station

Schwerpunkt Pneumologie

  • Wir betreuen Patienten nach oftmals langen und komplikationsreichen Intensivaufenthalten, mit verschiedensten Grunderkrankungen. Meist ist die akute Problematik weitgehend behoben, aber ein Abtrainieren von der künstlichen Beatmung blieb bis dahin aus unterschiedlichen Ursachen erfolglos. Unser Ziel ist es, die Patienten hier von der künstlichen Beatmung zu entwöhnen, oder an ein Heimbeatmungsgerät zu gewöhnen.
  • Oft geht eine Dysphagie (Schluckstörung) damit einher, die wir mit Hilfe von Lögopäden behandeln.
  • Wir arbeiten nach einem sehr hohen Hygienestandard, da viele Patienten nach mehrwöchigen schwersten Erkrankungen ein hohes Risiko für multiresistente Infektionen mitbringen.

Station

  • Die Intensivstation B-weaning der Asklepios Klinik Barmbek ist internistisch geleitet und verfügt über 19 modern ausgestattete Intensivbehandlungsplätze inklusive einer invasiven und nichtinvasiven Beatmungsmöglichkeit.
  • Die Betreuung der Patienten erfolgt in Einzelzimmern. Regelhaft sind zwischen 12-15 Betten belegt.

Aufgaben unserer Pflegekräfte

  • Durchführung der allgemeinen und speziellen Pflege im Rahmen des Pflegeprozesses
  • Vorbereitung, Assistenz und Nachsorge bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen
  • Durchführung von Weaning- Maßnahmen
  • Mobilisation
  • Durchführung der Pflegedokumentation und administrativer Tätigkeiten
  • Aufnahme und Entlassung von Patienten
  • Einarbeitung von neuen Kollegen
  • Unterstützung der organisatorischen Abläufe der Station

Dienstplangestaltung

  • Ein Wunschplan hängt aus, eingetragene Wünsche und individuelle Vorlieben werden so gut wie möglich berücksichtigt.
  • Dienstplanung nach tariflichen und arbeitsrechtlichen Vorgaben.

Einarbeitung

  • Die Einarbeitungszeit richtet sich nach dem beruflichen Abschluss und der Berufserfahrung. In der Regel:
    • Gesundheits- und Krankenpfleger: 2 Monate
    • Altenpflegekräfte: 3 - maximal 5 Monate
    • Gesundheits- und Pflegekräfteassistenten: 3 Monate
  • In dieser Zeit steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Ein Verlängerung der Einarbeitungszeit ist je nach Kenntnissen individuell möglich.

 

Das zeichnet unser Team aus (Mitarbeiterzitate)

  • "Jung-dynamisch-motiviert"
  • "Geht nicht, gibts nicht!"
  • "Pflege mit Herz"
  • "Individuell arbeiten mit Herz und Verstand"
  • "Bei uns lernen Sie tief durchzuatmen!"

 

Ihre Ansprechpartner

IMC-C/CCU

Information zur Station

Schwerpunkte

  • Auf der IMC C/CCU (Cardiac Care Unit) werden Patienten mittels Telemetrie und einer Monitorindikation überwacht.
  • Der Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Patienten mit Akut-Kardiologischen-und Allgemeininternistischen Erkrankungen.

Station

  • Die Pflegekräfte und das Ärzteteam der IMC-C/CCU der Asklepios Klinik Barmbek betreuen insgesamt 34 Patienten.
  • Auf der IMC-C können 16 Patienten mittels Telemetrie überwacht werden. Weiterhin stehen 6 „normalstationäre“ Betten für Patienten zur Verfügung.
  • Die CCU 2 betreut 12 Patienten mit einer Monitorindikation. Hier wird regelhaft die Herzfrequenz, der Blutdruck und die Sauerstoffsättigung überwacht.
  • Unterstützung erfahren die Pflegekräfte durch Servicekräfte und Teampartner im Früh-und Spätdienst.

Aufgaben unserer Pflegekräfte

  • Spaß und Freude an der Arbeit
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Ärzteteam
  • Umsetzen des Pflegeprozesses
  • Überwiegende Versorgung von Patienten aller Kardiologischer Krankheitsbilder

Dienstplangestaltung

  • Der Dienstplan wird 6-8 Wochen vorher unter Berücksichtigung der Wünsche der Mitarbeiter erstellt.
  • In der Regel werden alle Wünsche erfüllt.
  • Dienstplanung erfolgt nach tariflichen und arbeitsrechtlichen Vorgaben.

Einarbeitung

  • Die Einarbeitung beträgt 4 Wochen und kann im Bedarfsfall verkürzt oder verlängert werden.
  • In dieser Zeit steht Ihnen ein fester Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Das sagen unsere Mitarbeiter

  • „Wir sind ein dynamisches, lustiges Team aller Altersgruppen"
  • „Pflege mit Herz und Kopf“
  • „Es macht Spass hier“
  • „Ich kann mich hier verwirklichen.“
  • "Unterschiedliche Charaktere - es gibt auch mal Meinungsverschiedenheiten, wir klären diese und dann ist alles ok“
  • „Selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten ist möglich“
  • „Tolles Team, toller Zusammenhalt“ (Zitat Auszubildener)
  • „Tolle, produktive Zusammenarbeit mit der Pflege" (Zitat Arzt)
  • „Gute Stimmung“
  • „Wir freuen uns auf neue Kollegen“

 

Ihre Ansprechpartner

Stroke Unit/IMC-B

Ihre Ansprechpartner

Neonatologische Intensivstation

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf der Website "Arbeiten auf der Neonatologischen Intensivstation"

Ihre Ansprechpartner

 

Häufige Fragen unserer Bewerber

Wie sind die Dienstzeiten?

Wir arbeiten im Drei-Schicht-System.

  • Frühdienst: 06:25 - 14:37 Uhr
  • Spätdienst: 13:45 - 22:00 Uhr
  • Nachtdienst: 21:25 - 06:57 Uhr

Je nach Möglichkeiten können wir in den einzelnen Arbeitsbereichen Dienstzeitmodelle flexibel anpassen.

Welche Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung gibt es?

Wir bieten u.a. Fort- Weiterbildungsmöglichkeiten in Kooperation mit dem BZG  zu folgenden Themen an:

Interne Fortbildungen finden wöchentlich in unseren Räumlichkeiten statt.

Auch wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen in der Intensivpflege sammeln konnten, sind Sie bei uns willkommen - wir stellen Ihnen gern unser Internes Fortbildungskonzept und die zahlreichen Möglichkeiten zur Weiterbildung in einem persönlichen Gespräch vor.
 

Welche Zulagen gibt es im Intensivbereich?

  • Pflegekräfte in den Intensivbereichen erhalten eine Intensivzulage und eine Zulage nach abgeschlossener Fachweiterbildung 

Möchten Sie uns kennenlernen? Schauen Sie vorbei!

Gerne ermöglichen wir Ihnen eine Hospitation, damit Sie sich selbst ein Bild von unserer Klinik und unseren Intensivstationen machen können.

Auch wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen in der Intensivpflege sammeln konnten, sind Sie bei uns willkommen - wir stellen Ihnen gern unser Internes Fortbildungskonzept und die zahlreichen Möglichkeiten zur Weiterbildung vor.

Intensivpflegetag 2018

Am Freitag, 05. und Samstag, 06. Oktober laden wir zum 2. Intensiv-, Neo- und
Anästhesie-Pflegetag in die Asklepios Klinik Barmbek ein - mit Themen aus den Bereichen Intensivpflege, Anästhesie- und OP-Pflege und Neonatologische Intensivpflege, mit Workshops und Besichtigungen der Arbeitsbereiche, mit speziellen Themen für Anfänger und Fachkräfte sowie großer Industrieausstellung.

Seite teilen: