Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Angehörigenschule

Wir bieten Ihnen zusätzlich zum regulären Angebot des Sozialdienstes die Möglichkeit, sich von der Angehörigenschule direkt in der Klinik oder auch zu Hause qualifiziert beraten und schulen zu lassen. Ziel dieses Angebotes ist es, Sie als pflegende Angehörige bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen zu unterstützen und Ihnen Sicherheit im Umgang mit Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen zu vermitteln.

Beratung, Begleitung, Schulung

Die wenigsten Menschen sind auf eine Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger in der Häuslichkeit wirklich vorbereitet. Im Gegenteil: Wer einen Menschen zu Hause pflegen möchte, sieht sich häufig mit einem Berg von Fragen konfrontiert:

  • Ist die Pflege zu Hause überhaupt möglich ?
  • Wie ist das zu organisieren ?
  • Wo bekomme ich individuelle Hilfe und Rat?
  • Welche Leistungen der Pflegekasse gibt es?
  • Welche Hilfsmittel benötige ich?
  • Wer zeigt mir, wie sie funktionieren ?
  • Wie gestalte ich das Wohnumfeld pflegegerecht?
  • Was kann ich mir in der Pflege zumuten?
  • Welche Entlastungsangebote gibt es?
  • Wie verhalte ich mich bei Verwirrtheit/Demenz?
  • Wie kann ich z.B. beim Aufstehen oder Drehen im Bett helfen, ohne meinem Rücken zu schaden?
  • Gibt es spezielle Kursangebote?

Wir helfen Ihnen - kostenlos

Hier kann die Angehörigenschule unabhängig unterstützen. Sie können sich von der Angehörigenschule in der Klinik kostenlos beraten und schulen lassen, auch in ganz praktischen Fragen der Pflege - zum Beispiel zum Umgang mit Demenz, zur  Bewegungsunterstützung, zur Lagerung oder zur Inkontinenzversorgung etc. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus können Schulung und Training auch bei Ihnen zu Hause fortgesetzt werden.

Vielfältiges Kursangebot in der Klinik und an weiteren Orten in Hamburg

Die Angehörigenschule bietet Orientierungskurse, Pflege-Basiskurse sowie Spezialkurse zu Demenz, Parkinson, Schlaganfall, Multiple Sklerose und weiteren Themen.Aktuelle Termine finden Sie auf der Homepage der Angehörigenschule.

Angehörigentreff

Die Angehörigen-Treffs bieten Raum und Zeit für Begegnungen und Austausch untereinander: Für pflegende Angehörige, für ehrenamtlich Pflegende und für alle, die sich auf eine Pflegesituation vorbereiten wollen. Eine fachliche Begleitung ist sicher gestellt, um zum Beispiel auch aktuelle Pflegefragen vor Ort klären zu können. Treffpunkt für Barmbek Nord ist das INTEGRA Seniorenpflegezentrum, Andreas-Knack-Ring 2 (direkt neben der Klinik). Aktuelle Termine finden Sie auf der Homepage der Angehörigenschule.

Sprechen Sie uns an

Bild:Oma in Rollstuhl
© Alexander Raths- Fotolia.com

Beratung im Büro in der Asklepios Klinik Barmbek

Zum Erstgespräch können Sie zu den unten genannten Sprechzeiten auch unangemeldet kommen, z.B. um Fragen zur Pflege zu klären, Termine für Schulungen zu vereinbaren oder sich für einen Kurs anzumelden. Für Gesprächstermine außerhalb der Sprechzeiten nehmen Sie gern telefonisch Kontakt mit uns auf.

  • Dienstag, 11:30 bis 12:30 Uhr und Donnerstag, 15:00 bis 16:00 Uhr
  • Drittes Obergeschoss, Raum 3.316
  • Anmeldung: Martin Moritz, telefonisch unter (040) 18 20 40 26 oder (040) 1818-82 35 27; per eMail an moritz@angehoerigenschule.de

Seite teilen: