Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Minimalinvasive Chirurgie

Unter dem Begriff „minimalinvasive Chirurgie (MIC)“ oder „laparoskopische Chirurgie“ versteht man Eingriffe, die mit sehr dünnen Instrumenten und Optiken vollzogen werden, also kleinen Kameras mit Beleuchtung. Diese führen wir durch kleine Einschnitte in den Bauchraum. Die Bilder der Kamera werden stark vergrößert auf einen Monitor übertragen, was unseren Spezialisten eine verbesserte Darstellung und Beurteilung des Operationsgebietes sowie außerordentlich präzises Operieren ermöglicht.

Vorteile

Ihnen als Patientin bietet die minimalinvasive Chirurgie allerlei Vorzüge:

  • Sie haben weniger Schmerzen: Dies ist nicht nur für Sie wesentlich angenehmer – auch das Risiko nach-operativer Komplikationen reduziert sich deutlich, da sie schnell wieder schmerzfrei atmen und auch aufstehen können.
  • Sie erholen sich schneller: Wegen der deutlich kleineren Einschnitte sowie der präzisen Operationstechnik sind die Belastungen für Ihren Körper weitaus geringer als bei einer offenen Operation mit großem Bauchschnitt. Sie können das Krankenhaus schneller wieder verlassen und in Ihren Alltag zurückkehren, zum Beispiel arbeiten oder Sport treiben.
  • Sie haben deutlich kleinere Narben: Die kleinen Schnitte in der Haut verheilen meist schnell und unkompliziert, die zurückbleibenden Narben fallen kaum auf.

Unser Leistungsspektrum

Das erfahrene Team unserer operativen Gynäkologie bietet Ihnen folgende Eingriffe mit minimalinvasiven Verfahren an:

  • Abklärung und Entfernung von Befunden am Eierstock (Zysten beziehungsweise Tumore)
  • Abklärung unklarer Kinderlosigkeit (Chromopertubation – Untersuchung der Durchgängigkeit der Eileiter)
  • Abklärung anhaltender, unklarer Unterbauchschmerzen
  • Entfernungen von Myomen (Wucherungen der Gebärmutter)
  • Gebärmutterentfernung (teilweise oder total, kombiniert mit vaginalem Vorgehen)
  • Behandlung von Endometriose (schmerzhafte Wucherung von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter)
  • gynäkologisch-onkologische Operationen

Wir sind für Sie da, bitte sprechen Sie uns an.

 

Sie erreichen uns

Mo
08:00-15:30 Uhr
Di
08:00-15:30 Uhr
Mi
08:00-15:30 Uhr
Do
08:00-15:30 Uhr
Fr
08:00-15:00 Uhr

Seite teilen: