Weiterbildungsbefugnisse

  • Anästhesiologie / FA Anästhesiologie / 60 Monate / LÄK Hamburg / WBO 96 /
  • Chirurgie / FA Chirurgie / 24 Monate / LÄK Hamburg / WBO 2005 /
  • Innere Medizin und/oder Allgemeinmedizin / Hämatologie und Onkologie / 30 Monate / LÄK Hamburg / WBO 2005 /
  • Zusatzweiterbildung / Intensivmedizin / 24 Monate / LÄK Hamburg / WBO 05 /

Forschung & Lehre

Weitere Publikationen

  • Fachkunde Rettungsdienst. Fallbeispiele aus der Notfallmedizin
  • Berufsbild Leitender Notarzt. Notfallmedizin in Großschadenslagen
  • Das Krankenhaus als Notfallort - Räumung und Evakuierung bei klinikinternen Notfallsituationen
  • (Muster-) Kursbuch Notfallmedizin, Methodische Empfehlungen, Lehr- und Lerninhalte für den Weiterbildungskurs zum Inhalt der Zusatz-Weiterbildung 'Notfallmedizin“ gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer Nach den (Muster-)Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung vom 30.04.2004
  • Der Drogennotfall
  • DIVI – Notarzteinsatzprotokolle Version 4.2.
  • Positionspapier zur Zukunft des Notarztdienstes in Deutschland
  • Stellungnahme zu aktuellen Problemen des Notarztdienstes - Stellungnahme der BAND, DIVI und der Ständigen Konferenz für den Rettungsdienst zur Auswirkungen der DRG auf die präklinische Akutversorgung
  • Wird der Algorithmus des European Resuscitation Council zur kardiopulmonalen Reanimation eingehalten?
  • Anaphylaktischer Schock nach Wespenstich
  • Der adipöse Patient im Rettungsdienst
  • Ein weiterer Fall von
  • Welche Medikamente werden nach den Empfehlungen des European Resuseitation Council aus dem Jahr 2000 zur kardiopulmonalen Reanimation im Rettungsdienst gegeben?
  • Maritime Notfallmedizin. Curriculum 'Einführungslehrgang in die maritime Notfallmedizin'
  • Notfallmedizinische Vorbereitung auf Terroranschläge
  • Präklinisches Management bei Explosionsverletzungen
  • NOSTRA 2007
  • Transscalene Brachial Plexus Block: A New Posterolateral Approach for Brachial Plexus Block
  • Alarm- und Einsatzplan des Krankenhauses
  • Der Drogennotfall
  • Maritime Notfallmedizin und Wasserrettung
  • Terroristische Anschläge
  • MANV aus klinischer Sicht. Versorgungsstruktur an der Einsatzstelle
  • Einführung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin. Haben wir bundeseinheitliche Voraussetzungen?
  • Polytraumaversorgung - Quo vadis? - Von goldenen Stunden, platinen Minuten - Ein Vergleich unterschiedlicher Strategien und Ausbildungskonzepte
  • Stellungnahme der ANN zur bundesweiten Etablierung des ÄLRD
  • Weiterbildungsbedingungen für Notärzte
  • Notarztweiterbildung - Erste Ergebnisse einer Befragung zu Weiterbildungsbedingungen und Motivation
  • Patientensicherheit - wo steht der Rettungsdienst?
  • Patientensicherheit im Rettungsdienst
  • Biogas – Energiewende mit neuen Risiken für die Notfallmedizin
  • Kollegen-Visite
  • Notarztweiterbildung – Ergebnisse einer Befragung von Teilnehmern des 80-Stunden-Kurses Notfallmedizin zu Weiterbildungsbedingungen und Motivation
  • Terroranschläge - Bewältigung aus katastrophenmedizinischer Sicht
  • Vorhaltung von Antidota im Notarztdienst Die Bremer Antidota-Liste

Seite teilen: