Weiterbildungsbefugnisse

  • Urologie / FA Urologie / 48 Monate / LÄK Hamburg / WBO 1996 /
  • Urologie / FA Urologie / 60 Monate / LÄK Hamburg / WBO 2005 /

Kurzvita

Universitäre Ausbildung

  • Approbation
  • Habilitation und außerordentliche Professur
  • Titularprofessor

Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Stoßwellenlithotripsie
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie, Vorsitz des AK 'Endourologie'
  • Endourological Society (New York), Direktor im Bord, Mitglied der Preiskommission, Mitglied der Finanzkommission
  • European Association of Urology, ESUT - Mitglied des Direktoriums
  • European Intrarenal Surgery Society
  • Korrespondierendes Mitglied der American Urological Association
  • Norddeutsche Gesellschaft für Urologie
  • Nordrhein-Westfälische Gesellschaft für Urologie
  • Nordrhein-Westfälische Gesellschaft zur Förderung des Urologischen Nachwuchses
  • Société Internationale d'Urologie, Deputy National Delegate
  • Süd-Afrikanische Gesellschaft für Urologie, Ehrenmitglied

Forschung & Lehre

Wissenschaftliche Auszeichnungen und Preise

  • 1993 Peter-Bischoff-Preis 1993
  • 1999 Peter-Bischoff-Preis 1999
  • 2005 A.N. Gaikwad Oration (Indien)
  • 2007 Asklepios Award 2007
  • 2007 Best Video Presentation 2007, Lower Urinary Tract Disease
  • 2008 Ehrenmitglied der New York Section
  • 2008 Nominierung: Berthold Leibinger Innovationspreis
  • 2012 Ehrenmitglied der 'South African Urological Association'
  • 2014 Best Endourology and Stones Paper at the WCE
  • 2014 Best Video Presentation: Thulium laser prostatectomy
  • 2016 Ehrenmitglied der Ungarischen Gesellschaft für Urologie
  • 2016 Posterpreis der EAU, EAU Kongress 2016, München
  • 2016 Preis der medizinisch-wissenschaftlichen Stiftung an der Asklepios Klinik Barmbek
  • 2016 Winfried-Vahlensieck-Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU)

Seite teilen: