Prof. Dr. med. Peter Paul Urban

Chefarzt

Prof. Dr. med. Peter Paul Urban

Facharzt für Neurologie

Zuständigkeitsbereich

Allgemeine Neurologie, klin. Neurophysiologie, Privatambulanz

Sprechstunden

Sehen Sie sich meine Sprechstunden an und vereinbaren Sie einen Termin.

Kontakt und Auskunft

Abteilungen

Direktkontakt für Zuweiser

Sie müssen JavaScript aktivieren, um diese Information abrufen zu können.

DocCheck Authentifizierung

Bitte authentifizieren Sie sich über

Weiterbildungsbefugnisse

  • Neurologie / FA Neurologie / 48 Monate / LÄK Hamburg / WBO 1996 /
  • Zusatzweiterbildung / Intensivmedizin / 12 Monate / LÄK Hamburg / WBO 2005 /

Kurzvita

Höhepunkte der beruflichen Laufbahn

  • 1997 Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Mainz
  • 2006 Chefarzt der Asklepios Klinik Barmbek, Hamburg, Professur an der Universität Hamburg

Weiterbildung Zusatzbezeichnung

  • Spezielle neurologische Intensivmedizin

Facharztweiterbildung

  • 1988 II. Medizinische Klinik (Kardiologie) der Universität Mainz
  • 1990 Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Mainz

Universitäre Ausbildung

  • 1988 Stipendium
  • 1988 Studium der Humanmedizin
  • 2005 Berufsbegleitendes Studium Management von Gesundheits- undSozialeinrichtungen
  • Promotion Neurologie

Mitgliedschaften in medizinischen Fachgesellschaften

  • American Academy of Neurology
  • DEGUM (Deutsche Ges. für Ultraschall in der Medizin)
  • DGKN (Deutsche Ges. für klinische Neurophysiologie) und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat
  • DGM (Deutsche Ges. für Muskelkranke)
  • DGN (Deutsche Ges. für Neurologie)
  • DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft)
  • DPV (Deutsche Parkinson Vereinigung)
  • DSG (Deutsche Schlaganfall Gesellschaft)
  • European Brainstem Society
  • Movement Disorders Society

Forschung & Lehre

Forschungsschwerpunkte

  • A) Bewegungsstörungen, insbes. Parkinson-Syndrome
  • B) Neurovaskuläre Fragestellungen
  • C) Kognitive Störungen
  • D) Klinische Neurophysiologie

Wissenschaftliche Interessen

  • A) Bewegungsstörungen, insbes. Parkinson-Syndrome
  • B) Neurovaskuläre Fragestellungen
  • C) Kognitive Störungen (Demenzen)
  • D) Klinische Neurophysiologie

Wissenschaftliche Auszeichnungen und Preise

  • 1999 Richard Jung-Preis der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (DGKN)
  • 2000 Posterpreis der European Federation of Neurological Societies (EFNS)
  • 2001 Boehringer Ingelheim-Preis der Universität Mainz
  • 2001 Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • 2003 Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • 2004 1. Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • 2004 2. Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • 2004 Posterpreis der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS)
  • 2004 Scientific Award der European Neurological Society (ENS)
  • 2005 Honoured Oral Presentation der European Neurological Society (ENS)
  • 2011 Asklepios Award

Aktuelle Lehrtätigkeit

  • Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg
  • Campus Hamburg der Semmelweis-Universität Budapest

Seite teilen: