Arbeitsunfälle/ BG-Ambulanz / Verletztenartenverfahren

Die Klinik Unfall- und Orthopädische Chirurgie ist als Durchgangsarzt zugelassen und darf zusammen mit seinen Mitarbeitern alle berufsgenossenschaftlich (BG) versicherten Patienten ("Arbeits- und Schulunfälle") fachärztlich behandeln.

Wegen der besonderen Bedeutung für die Versorgung schwer Unfallverletzter ist die Klinik zum sog. Verletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaften zugelassen.

Dies schließt nicht nur die Notfallversorgung, sondern auch die stationäre Behandlung und Nachbehandlung bzw. Rehabilitation ein. In unserer BG-Sprechstunde werden die Patienten nach dem stationären Aufenthalt weiterbehandelt. Hier ist Ihre unfallchirurgische Betreuung rundum bis zum Abschluss der berufsgenossenschaftlichen Heilbehandlung gewährleistet.
Es werden alle notwendigen Bescheinigungen und Rezepte ausgestellt sowie der Schriftverkehr durch unser Personal übernommen.

BG-Sprechstundenzeiten:
Montag – Freitag von 08:00 – 16:00 Uhr, Haus 1, ID-Zentrum, Telefonnummer: 18 18 87 16 00.

Seite teilen: