Lob & Kritik

Wo Menschen zusammenwirken, kommt es zu Konflikten. Damit Anregungen oder Beschwerden von Ihnen oder Ihren Angehörigen nicht verloren gehen, haben wir in unserem Klinikum eine Beschwerdestelle eingerichtet.

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen

Bild_AKN_Beschwerdemanagement_Knut_Schuemann
Knut Schümann

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns zufrieden waren, aber wir bitten Sie auch ausdrücklich, auf uns zuzukommen, wenn dies einmal nicht der Fall war oder Sie einen Vorschlag haben, wie wir besser werden können. Sie können sich mit Ihren Anmerkungen gern persönlich an jeden unserer Mitarbeiter, insbesondere aber auch an unseren Patientenservice Lob & Kritik wenden.

Wir möchten eine nachhaltige Patientenzufriedenheit erreichen und mit Rückmeldungen unserer Patienten konstruktiv umgehen. So können wir eventuelle Schwachstellen aufdecken und uns kontinuierlich verbessern.

Eine Beschwerde oder ein Lob, auch von einweisenden Ärzten, Besuchern oder Angehörigen, stellt für uns eine wertvolle Anregung dar. Kritik macht uns auf Probleme in der Organisation, im Behandlungsablauf oder in der Kommunikation aufmerksam und hilft uns, Arbeitsabläufe zu verbessern und Schwachstellen zu beheben.

Zertifizierung unseres Beschwerdemanagements

Unsere kontinuierlichen Bemühungen um ein professionelles Beschwerdemanagement wurden bereits zum zweiten Mal mit der Zertifizierung „Asklepios Qualität Beschwerdemanagement“ ausgezeichnet.

Asklepios hat für Sie ein Verfahren entwickelt, mit dem der gesamte Prozess und das Management von Kundenbeschwerden standardisiert wurde. Die Qualität der Umsetzung in einer Asklepios Einrichtung wird in Kooperation mit dem Food Safety Institute GmbH, TÜV SÜD Gruppe, jährlich bewertet. Um die Überprüfung erfolgreich zu bestehen, werden u.a. die Möglichkeiten, eine Beschwerde abzugeben, die Organisation der Annahme von Beschwerden durch unsere Mitarbeiter, die Bearbeitung, das Controlling und der kontinuierliche Verbesserungsprozess bewertet.

Hamburger Erklärung

Die Hamburger Erklärung ist eine freiwillige Selbstverpflichtung für ein patientenorientiertes und strukturell verankertes Lob- und Beschwerdemanagement.

Seite teilen: