Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

All unsere Erfahrung für Ihren Umgang mit dem Diabetes

Unabhängig davon, ob Sie aufgrund der Diagnose Diabetes in unsere Klinik aufgenommen werden oder als Diabetespatient aufgrund einer anderen Erkrankung stationär behandelt werden müssen, wir kümmern uns um alle Patienten mit Diabetes mellitus in unserer Klinik.
Unser Fachbereich Diabetologie besteht aus einem Diabetologen (DDG), einer Diabetesassistentin DDG sowie einer Diabetesberaterin DDG.

Diabetes mellitus

Bei Diabetes mellitus handelt es sich um eine chronische Erkrankung des Stoffwechsels, bei der die Regulation des Blutzuckerspiegels gestört ist.

Generell unterscheidet man zwischen vier Formen:

  1. Typ 2 Diabetes: die Körperzellen werden aufgrund von Übergewicht, zu wenig Bewegung oder genetischer Disposition resistent gegen das blutzuckersenkende Hormon Insulin
  2. Typ 1 Diabetes: hier liegt ein absoluter Mangel an Insulin vor, weil die verantwortlichen Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört sind – ein Selbstangriff des Körpers, der in der Regel im Kindes- oder Jugendalter eintritt
  3. Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes)
  4. Typ 3 Diabetes (u.a nach Bauchspeicheldrüsenoperationen)

Unser Leistungsspektrum

  • Diagnostik und Therapie beziehungsweise Erst- oder Neueinstellung von Patienten aller Diabetestypen
  • Diagnose und Therapie spezieller Komplikationen des Diabetes mellitus
  • Ernährungsberatungen

Diagnostik

Wir führen sämtliche notwendigen laborchemischen Bestimmungen für Sie durch u.a :

  • Blutzucker
  • Lipide im Blut
  • HbA1C-Wert
  • C-Peptid
  • Antikörperbestimmung mit der Frage nach Typ-1-Diabetes
  • Sowie Urin-Diagnostik, um eine diabetische Nephropathie auszuschließen

Schwerpunkte der Diabetes-Therapie

Unsere Beratungstätigkeit umfasst sowohl die Ernährungstherapie als auch die Neueinstellung und Anpassung der Insulintherapie und auch der oralen Antidiabetika.

Unser Schulungsangebot beinhaltet außerdem folgende Beratungsschwerpunkte:

  • Verhalten bei Hypo- und Hyperglykämie, Ketoazidose
  • Verhalten bei Fieber und Infekten
  • Handhabung des Blutzuckermessgerätes und Insulinpens
  • Fußpflege
  • Insulinanpassung bei Sport und auf Reisen
  • Ernährung und Therapie bei Gestationsdiabetes

Akute Diabeteskomplikationen wie die Ketoazidose bei Typ-1-Diabetes werden auf unserer internistischen Intensivstation zunächst fachgerecht behandelt und der Betroffene wird dort und dann überleitend durch uns weiter betreut.

In unserer interdisziplinären Zusammenarbeit sind folgenden Abteilungen eingebunden:

  • Gynäkologie bei Gestationsdiabetes
  • Hypertensiologie & Nephrologie
  • Augenklinik
  • Kardiologie
  • Radiologie
  • Gefäßchirurgie mit Unterstützung durch Wundexperten
  • Intensivstationen

Neben Beratungen zu diabetologischen Themen bieten wir außerdem spezielle Ernährungsberatungen an.

Schwerpunkte der Ernährungsberatungen

Mixer

Unter anderem bieten wir Beratungen bei:

  • Niereninsuffizienz & Dialyse
  • Mangelernährung aufgrund onkologischer Erkrankungen
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • chronische Darmerkrankungen
  • Laktose- und Fruktoseintoleranz
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Zöliakie

Seite teilen: