Mammografie

Die Mammografie ist eine Röntgenuntersuchung zur Darstellung der Brust, die der Früherkennung von Krebs dient.

Durch den Einsatz modernster digitaler Mammografie-Geräte können wir die Strahlenbelastung auf ein Minimum senken und gleichzeitig den Bildkontrast erhöhen. So sind kleinste Tumore viel besser erkennbar. Jede Mammografie beinhaltet eine körperliche Untersuchung und wird von zwei erfahrenen Radiologen beurteilt. Dieses Prinzip der Doppelbefundung macht Ihre Diagnose noch sicherer.

Ablauf der Untersuchung

Mammografie

Die Brust wird auf dem Untersuchungstisch von unserem speziell geschulten Personal behutsam mit einer Plexiglas-Platte fixiert. Durch diese leichte Kompression können wir Details besser erkennen und erhalten zuverlässigere Aufnahmen.

Im Normalfall fertigen wir zwei Aufnahmen an: Eine von oben und eine von schräg seitlich. Zusätzlich führen wir in der Regel noch eine ergänzende Ultraschalluntersuchung durch, um die Aussagekraft der Untersuchung weiter zu erhöhen.

Bei Bedarf – besonders wenn die Befunde bisheriger Untersuchungen nicht eindeutig sind – setzen wir ergänzend die Mammadiagnostik mittels MR ein. Dies stimmen wir im Vorfeld mit Ihnen ab.

Stereotaktische Lokalisation

Nicht tastbare Tumore, die nur in der Mammografie anhand von winzigen Verkalkungen erkennbar sind, werden vor einer Operation stereotaktisch lokalisiert, also bildgesteuert und computerassistiert. Dies erlaubt dem Operateur eine zielsichere Entfernung des Tumors. Bei der stereotaktischen Lokalisation werden aus zwei unterschiedlichen Winkeln Aufnahmen der Brust gemacht und die genaue Stelle, an der sich der Tumor befindet, wird mit kleinen Metallmarkern gekennzeichnet.

Vakuumbiopsie

Zur feingeweblichen Abklärung verdächtiger Verkalkungen führen wir Vakuumbiopsien (Mammotome®) als minimalinvasive Diagnostik durch. Durch einen kleinen Schnitt unter lokaler Betäubung setzen wir eine spezielle Nadel an die vorher ermittelte Stelle. In dieser Nadel wird ein Vakuum erzeugt, über das das Gewebe angesaugt und mit einem kleinen Messer abgeschnitten wird. Anhand dieser Probe können wir verlässliche Aussagen über das verdächtige Gewebe treffen.

Zertifiziertes Brustzentrum

Unsere Radiologie arbeitet im Rahmen des zertifizierten Brustzentrums der Asklepios Klinik Barmbek eng mit allen beteiligten Fachbereichen wie zum Beispiel Gynäkologie, Onkologie, Pathologie und Strahlentherapie zusammen.

In regelmäßigen Tumorkonferenzen besprechen wir mit Experten der verschiedenen Fachrichtungen die Erkrankungen unserer gemeinsamen Patienten und erstellen gemeinsam individuelle Behandlungspläne. Im Anschluss treffen wir gemeinsam mit Ihnen eine Entscheidung über die für Sie am besten geeignete Therapie.

 

Seite teilen: