Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Beratung und Vorsorge

Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie Fragen zu Ihrem ungeborenen oder neugeborenen Kind haben. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Gern geben wir Ihnen hilfreiche Antworten und sind Ihr kompetenter Ratgeber.

Während der Schwangerschaft erreichen Sie uns über die Pränatalmedizinische Ambulanz unter der Rufnummer (040) 18 18 82-1411. Nach der Geburt sind Ihre betreuenden Hebammen, Pflegekräfte und Ärzte gern Ihr Ansprechpartner.

Vorsorge für gesunde und kranke Früh- und Neugeborene

BILD: Die Ärzte der Neonatologie übernehmen auch für die Vorsorgeuntersuchung U2. Frau Dr. Schmidtke untersucht ein Neugeborenes.

Vorbeugung ist die beste Medizin. Damit Ihr Kind gesund bleibt und sich prächtig entwickeln kann, sind Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Baby sehr wichtig. Diese werden in das sogenannte Gelbe Heft eingetragen, das die Kinder von nun an stets begleitet.

Der erste Vorsorgecheck heißt „U1“ und wird schon unmittelbar nach der Geburt vom Arzt oder der Hebamme vorgenommen. Darauf folgt die Untersuchung „U2“, die frühestens nach 48 Stunden der Kinderarzt macht. Auf der Wochenstation 1D gibt es täglich 2 Termine, an denen Vorsorgeuntersuchungen stattfinden, vormittags ab ca. 9:30 Uhr und nachmittags ab etwa 16:30 Uhr.

Sie erreichen uns

Mo
09:00-14:00 Uhr
Di
09:00-14:00 Uhr
Mi
09:00-14:00 Uhr
Do
09:00-14:00 Uhr
Fr
09:00-14:00 Uhr

Seite teilen: