Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Vollnarkosen

Bei den meisten Operationen ist eine Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) erforderlich. Nach entsprechender Vorbereitung wird Ihnen im Operations-Vorbereitungsraum von Ihrem Narkose-Team ein Tropf (Infusion) angelegt. Über diesen Zugang erhalten Sie die Narkosemittel, die Sie sicher in einen tiefen Schlaf versetzen und zu vollständiger Schmerzfreiheit führen.

Sicherheit an erster Stelle

BILD: Anästhesist im Operationssaal.
© Asklepios / Bertram Solcher

Dank der verschiedenen modernen Narkosemittel sind Vollnarkosen heute sowohl ausgezeichnet steuerbar als auch ausgesprochen sicher. Unsere Experten nutzen für Sie zudem ein breites Netz von Sicherheitssystemen.

Bei einer Operation begleitet Sie Ihr Narkosearzt zusammen mit einer speziell ausgebildeten Assistentin aus der Pflege (Anästhesie-Funktionsdienst). Während eines operativen Eingriffs überwachen unsere Mediziner zahlreiche Funktionen. Das EKG (Elektrokardiogramm) misst und zeichnet Herzrhythmus, Herzfrequenz und die elektrische Erregung des Herzmuskels auf. Eine weitere Unterstützung in unserem engmaschigen Überwachungssystem bilden die ständige Aufzeichnung des Blutdrucks und der Sauerstoff-Aufnahme ins Blut (Pulsoxymetrie) sowie die Überwachung durch hochmoderne Narkosegeräte. All das trägt zur Einhaltung höchster Sicherheitsstandards bei. Wenn Sie mehr über diese erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Nach der Operation

Nach der Operation bleiben Sie noch kurz in unserem Aufwachraum. Hier kümmern sich unsere erfahrenen Ärzte und Schwestern um Ihr Wohlbefinden, sorgen für Sie und passen die bereits eingeleitete Schmerzbehandlung an Ihre individuellen Bedürfnisse an.

Nach dieser Überwachungsphase werden Sie auf Ihr Zimmer verlegt, wo Sie sich weiter erholen können. Auch Ihre Angehörigen können Sie dann wieder besuchen. Zumeist können Patienten nach der Narkose rasch wieder aufstehen. Möchten Sie am Operationstag das erste Mal aufstehen, lassen Sie sich bitte von unseren Schwestern und Pflegern helfen, bis Sie sich sicher fühlen. Wir sind gerne für Sie da.

Sie erreichen uns

Mo
9.00 - 15.00 Uhr
Di
9.00 - 15.00 Uhr
Mi
9.00 - 15.00 Uhr
Do
9.00 - 15.00 Uhr
Fr
9.00 - 15.00 Uhr

Seite teilen: