Kombinationsnarkosen

Bei größeren Eingriffen, zum Beispiel bei Operationen am Bauch, empfehlen unsere Fachärzte zusätzlich zur Vollnarkose die Anlage eines dünnen Katheters am Rücken zur Periduralanästhesie (PDA). Diese Kombination wird weltweit empfohlen.

Gleichmäßige Narkose und sichere Schmerzbehandlung

BILD: Anästhesie-Personal im Operationsaal.
© Asklepios / Bertram Solcher

Insbesondere bei Bauch-Operationen hat sich diese Kombination bewährt. Dieses Verfahren wird auch zur Schmerzbehandlung bei einer Geburt verwendet. Es bietet zwei bedeutsame Vorteile:

Während der Operation ist der Narkoseverlauf gleichmäßiger und in den Tagen nach der Operation dient der Katheter der sicheren Schmerzbehandlung. Das Beste ist: Sie bestimmen stets mit, wann und wie viel Schmerzmittel Sie benötigen. Ein Facharzt für Narkose stellt die Schmerzpumpen so ein, dass jederzeit eine sichere Dosierung gewährleistet ist.

In unserer Prämedikationsambulanz können Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Schmerzbehandlung ausführlich informieren. Unsere Spezialisten suchen gemeinsam mit Ihnen das passende Schmerzkonzept aus – damit Sie sich von der Operation leichter und möglichst schmerzfrei erholen.

Bei uns ist stets ein Akutschmerzdienst verfügbar. Sie können dieses spezialisierte Team jederzeit bei besonderen Fragestellungen hinzuziehen. Sprechen Sie uns gerne an. Wir sind an Ihrer Seite.

Sie erreichen uns

Mo
8.30 - 16.30 Uhr
Di
8.30 - 16.30 Uhr
Mi
8.30 - 16.30 Uhr
Do
8.30 - 16.30 Uhr
Fr
8.30 - 16.30 Uhr

Seite teilen: