Spezialsprechstunde: "Folgen einer Krebsbehandlung – Unterstützung für Patient*innen und Angehörige"

Als geheilt gilt, wer fünf Jahre nach einer erfolgreichen Krebstherapie rückfallfrei bleibt. Dann wird von Langzeitüberlebenden oder Cancer Survivors gesprochen. Doch wer vom Krebs geheilt ist, ist nicht zwingend gesund. Die Spätfolgen einer Krebsbehandlung machen es den Patient*innen oft schwer zurück in den Alltag zu finden.

PD Dr. Georgia Schilling

Als geheilt gilt, wer fünf Jahre nach einer erfolgreichen Krebstherapie rückfallfrei bleibt. Dann wird von Langzeitüberlebenden oder Cancer Survivors gesprochen. Doch wer vom Krebs geheilt ist, ist nicht zwingend gesund. Die Spätfolgen einer Krebsbehandlung machen es den Patient*innen oft schwer zurück in den Alltag zu finden.

Cancer Survivors haben oft gesundheitliche Probleme oder erhebliche psychosoziale Belastungen, die es ihnen schwer machen, wieder in ihren Alltag mit Familie und Beruf zu finden – oft auch noch Jahre nach der Erstdiagnose. Das gilt auch für Patient*innen einer „adjuvanten“ Therapie (zur Rezidivprophylaxe) oder wenn sie in Behandlung auf Grund von „chronischen“ Krebserkrankungen sind. Mittel- und langfristigen Konsequenzen einer Krebserkrankung bzw.  behandlung sollten stärker in den Blick genommen werden und es fehlt an Unterstützungs- und Beratungsangeboten auf dem Weg „back-to-life“.

Mit unserer neuen Spezialsprechstunde für Patient*innen mit und nach einer Krebserkrankung möchten wir diese Lücke schließen. Ab dem 10. Januar wird unser multiprofessionelles Team - u. a. mit einer Psychoonkologin, einer Sportwissenschaftlerin und einer Onkologin - gemeinsam Patient*innen und Angehörige über Therapiemöglichkeiten von Spätkomplikationen, wichtige Untersuchungen in der Langzeitnachsorge, Tertiärprävention und Umgang mit psychosozialen Folgen beraten und über nachhaltige Unterstützungsmöglichkeiten informieren.

Veranstaltungsort

ab 10.01.2019, 17-20 Uhr

Asklepios Klinik Altona

Räumen des Tumorzentrums (Eingang D, EG)

Paul-Ehrlich-Str. 1

22763 Hamburg

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung erfolgt über Frau Monika Weber (040/1818811211).

Seite teilen: