#Dasein für ein Gesundheitssystem mit Zukunft

Ausbildung und Fachkräfte bei Asklepios

Bild: Ausbildung und Fachkräfte

Die vergangenen Jahre und insbesondere die Corona-Pandemie haben eines ganz deutlich gezeigt: Die Gesundheitsbranche leidet ganz massiv unter dem zunehmenden Fachkräftemangel. Eine der schwerwiegendsten Folgen: unbesetzte Stellen und fehlende Nachwuchskräfte. Bürokratische Hürden und der demographische Wandel hin zu einer älteren Gesellschaft verschärfen diese Lage zusätzlich und begünstigen eine Entwicklung hin zu einer potenziell schlechter werdenden Gesundheitsversorgung der Bevölkerung.

Asklepios übernimmt deshalb gezielt und ganz bewusst Verantwortung im Sinne des uns übertragenen öffentlichen Versorgungsauftrages und setzt sich bundesweit intensiv gegen den Fachkräftemangel und für die Aus- und Weiterbildung von hochqualifiziertem medizinischen Fachpersonal ein.

Moderne Ausbildungskonzepte mit Zukunftsperspektive

Ob ein medizinisches Studium oder eine Ausbildung in medizinischen, technischen oder kaufmännischen Berufen, das Spektrum bei Asklepios ist vielfältig. Unsere Studien- und Ausbildungsangebote zeichnen sich durch ihre zeitgemäßen, praxisorientierten und hochqualifizierenden Konzepte, ein modernes Arbeitsumfeld mit IT-gestützten Arbeitsprozessen und multiprofessionelle Teams aus. Nach bestandener Probezeit haben die Absolvent:innen aller Fachrichtungen gute Aussichten auf unbefristete Arbeitsverhältnisse, Übernahmegarantien und weitere Mitarbeitervorteile wie z. B. Zuschüsse zum öffentlichen Nahverkehr, betriebliche Gesundheitsförderung, Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeitmodelle uvm. Wir setzen uns dafür ein, dass sich jungen Menschen nach der Schulzeit zu hochqualifizierten Fach- und Führungskräften in einem modernen und zukunftsorientierten Berufsumfeld entwickeln können.

Fort- und Weiterbildung für eine moderne und innovative Spitzenmedizin

Auch erfahrene Mitarbeiter:innen haben bei uns jederzeit die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und ihre Fachkenntnisse zu erweitern bzw. auf den neuesten Stand zu bringen. Besonders in den Gesundheitsberufen sind eine fortlaufende Weiterbildung, Spezialisierung und der interdisziplinäre Austausch unabdingbar, sowohl für Pflegekräfte als auch für Ärzt:innen und Therapeut:innen. Von digitalen Bildungsangeboten (z. B. CNE, CME, Online-Bibliothek) und Fortbildungsveranstaltungen vor Ort in unseren Asklepios Kliniken über die Asklepios Ärzteakademie, das Institut für Notfallmedizin und die Hanseatische Klinikkonferenzen bis hin zu den Traineeprogrammen, Fort- und Weiterbildungsangeboten unserer Bildungszentren und Fachschulen bieten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein umfassendes, individuell gestaltbares, modernes und breitgefächertes Bildungsangebot über alle Berufsgruppen hinweg.

Internationale Fachkräfte bei Asklepios

Bereits seit mehreren Jahren engagieren wir uns als Gesundheitskonzern auch in der Rekrutierung und Integration ausländischer Fachkräfte, um ein weiteres Zeichen gegen den Fachkräftemangel und für kulturelle Vielfalt zu setzen. Sowohl Ärztinnen und Ärzte als auch ausländische Pflegekräfte haben bei Asklepios die Möglichkeit, erfolgreich ihre Karriere in Deutschland zu starten. Wir beschäftigen bereits Fachkräfte aus über 140 Ländern in unseren Kliniken, unterstützen sie im Rahmen unserer Auslandakquise-Programme mit Sprachkursen und bei dem Erwerb der jeweils notwendigen Genehmigungen und Unterlagen. Dabei profitieren unsere Patient:innen nicht nur vom medizinischen Fachwissen unserer ausländischen Mitarbeiter:innen, sondern auch von ihrer kulturellen und sprachlichen Kompetenz.

Seite teilen: