Facts & Figures

Factsheet & Kennzahlen

Alle Facts & Figures auf einen Blick finden Sie zum Download in unserem Factsheet.

Unternehmensprofil

Asklepios wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute mit rund 160 Gesundheitseinrichtungen einer der größten privaten Klinikbetreiber in Deutschland. Unser unternehmerisches Handeln zielt von jeher auf eine zukunftsorientierte und an höchsten Qualitätsstandards ausgerichtete Medizin für alle uns anvertrauten Patienten ab. Unsere Grundwerte Qualität, Innovation und soziale Verantwortung bilden hierfür die Basis. Unseren 47.000 Mitarbeitern bieten wir durch unser breites Leistungsspektrum abwechslungsreiche Aufgaben und spannende Herausforderungen. Wir sind in Deutschland in 14 Bundesländern mit medizinischen Einrichtungen vertreten.

Im Überblick:

  • Führender integrierter Gesundheitskonzern in Familienbesitz

  • Rund 160 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern

  • Deutschlandweites Netzwerk zur ganzheitlichen Gesundheitsversorgung:

    • Maximal-, Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung
    • Fachkrankenhäuser mit etablierten Spezialgebieten
  • Prävention und Nachsorge
    • Rehabilitationskliniken
    • Medizinische Versorgungszentren
  • Entwicklung vom Klinikverbund zum Gesundheitskonzern und Digital HealthyNEAR

  • Qualität, Innovation und Soziale Verantwortung sind die Säulen, auf denen Asklepios steht

Asklepios ist wachstumsstark und profitabel. Der Konzern erwirtschaftet stetige Cashflows auf der Grundlage eines langfristig ausgerichteten Geschäftsmodells. Die Gruppe zeichnet sich zudem durch eine solide Finanzstruktur und eine starke Kapitalbasis aus. Asklepios ist damit sowohl strategisch als auch wirtschaftlich gut positioniert, um den strukturellen Wandel des deutschen Gesundheitssystems aktiv mitzugestalten.

Investment Highlights

Digital HealthyNEAR

  • Asklepios gestaltet die Digitalisierung des Gesundheitswesens als Vorreiter mit
  • Innovation und Digitalisierung der Prozesse als Wachstumschance

Attraktiver Akutmarkt

  • Konjunkturunabhängige, langfristig steigende Nachfrage nach Gesundheitsleistungen
  • 80 % des Umsatzes stammen aus dem krisenresistenten Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung

Marktführerschaft und Diversifizierung

Planbarkeit

  • Stabile und planbare Cashflows dank der konjunkturunabhängigen Nachfrage nach Gesundheitsleistungen
  • Reguliertes Umfeld mit hohen Markteintrittsbarrieren

Profitabilität

  • Stabile EBITDA- und EAT-Marge
  • Potenzial durch Zentralisierung und Profilierung bestehender Gesundheitseinrichtungen
  • Konsequenter strategischer Ausbau der Wertschöpfungskette

Konservativer Finanzierungsansatz

  • Gesunde Finanzierungsstruktur mit einem ausgeglichenen Fälligkeitenprofil
  • Freie Linien sichern hohes Maß an Flexibilität

Erfahrung

Sprechen Sie uns an

Mirjam Constantin

Mirjam Constantin

Investor Relations

Seite teilen: