Facts & Figures

Factsheet & Kennzahlen

Alle Facts & Figures auf einen Blick finden Sie zum Download in unserem Factsheet.

Unternehmensprofil

Die Asklepios Kliniken zählen zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Die Klinikgruppe steht für eine hoch qualifizierte Versorgung ihrer Patienten mit einem klaren Bekenntnis zu medizinischer Qualität, Innovation und sozialer Verantwortung. Auf dieser Basis hat sich Asklepios seit der Gründung vor über 35 Jahren dynamisch entwickelt. Aktuell verfügt der Konzern bundesweit über rund 170 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akutkrankenhäuser aller Versorgungsstufen, Universitätskliniken, Fachkliniken, psychiatrische und forensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Im Geschäftsjahr 2020 wurden über 2,6 Mio. Patienten in Einrichtungen des Asklepios Konzerns behandelt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 67.000 Mitarbeiter.

Im Überblick:

  • Führender Gesundheitskonzern in Familienbesitz
  • Rund 170 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern
  • Deutschlandweites Netzwerk zur ganzheitlichen Gesundheitsversorgung:
    • Universitätskliniken, Maximal-, Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung
    • Fachkrankenhäuser mit etablierten Spezialgebieten
  • Prävention und Nachsorge
    • Rehabilitationskliniken
    • Medizinische Versorgungszentren
  • Entwicklung vom Klinikverbund zum Gesundheitskonzern und Digital HealthyNEAR
  • Qualität, Innovation und Soziale Verantwortung sind die Säulen, auf denen Asklepios steht

 

Investment Highlights

Attraktiver Akutmarkt

  • Konjunkturunabhängige, langfristig steigende Nachfrage nach Gesundheitsleistungen
  • 80 % des Umsatzes stammen aus dem krisenresistenten Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung

Planbarkeit

  • Stabile und planbare Cashflows
  • Reguliertes Umfeld mit hohen Markteintrittsbarrieren

Digital HealthyNEAR

  • Asklepios gestaltet die Digitalisierung des Gesundheitswesens als Vorreiter mit
  • Integration und Digitalisierung von Behandlungsmethoden und Prozessen als Wachstumschance

Profitabilität

  • Attraktive Synergiepotenziale durch vertiefte Integration und nachgewiesene operative Exzellenz
  • Stabile EBITDA-Marge (bereinigt um Sondereffekte)
  • Potenzial durch Zentralisierung und Profilierung bestehender Gesundheitseinrichtungen
  • Konsequenter strategischer Ausbau der Wertschöpfungskette z.B. durch Lösungsangebote im Bereich E-Health

Konservativer Finanzierungsansatz

  • Gesunde Finanzierungsstruktur mit einem ausgeglichenen Fälligkeitenprofil
  • Freie Linien sichern hohes Maß an Flexibilität

Erfahrung

  • Erfahrenes Managementteam
  • 35-jährige Geschichte als erfolgreicher Marktkonsolidierer

Sprechen Sie uns an

Mirjam Constantin

Mirjam Constantin

Investor Relations | Sustainability

Seite teilen: