Neues aus Konzern und Kliniken

2021

Juli

Chefarzt Neurologie AFK Brandenburg

21.07.2021Neuer Chefarzt in der Klinik für Neurologie, Neurologische Intensivmedizin - Zentrum für Hirngefäßerkrankungen

Priv.-Doz. Dr. med. Alexander Kunz ist neuer Chefarzt in der Klinik für Neurologie Seit Anfang Juli 2021 leitet Priv.-Doz. Dr. med. Alexander Kunz (47) die Klinik für Neurologie im Asklepios Fachklinikum Brandenburg. Der gebürtige Brandenburger folgt auf Prof. Dr. med. Stephan Schreiber, der die Klinik Ende März 2021 aus persönlichen Gründen verlassen hat. Herr Priv.-Doz. Dr. Kunz hat an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität Berlin das Medizinstudium absolviert und ist dann für die Ausbildung zum Neurologen an das Universitätsklinikum Dresden gewechselt. Er hat an der Charité promoviert und habilitiert, war dort viele Jahre als Facharzt und später als Oberarzt in der Neurologie tätig und zudem Ärztlicher Stützpunktleiter des Schlaganfall-Mobils (STEMO). Nach der Promotion hat er einen mehrjährigen Forschungsaufenthalt in New York (Cornell University) absolviert. Zuletzt, vor seinem Wechsel zu Asklepios, war er überwiegend oberärztlich an der Medical Park - Humboldtmühle Berlin im neurorehabilitativen Bereich und weiterhin an der Charité notärztlich im Schlaganfall-Mobil tätig. Sein klinischer und wissenschaftlicher Schwerpunkt lag in den vergangenen Jahren ganz überwiegend im akut- und intensivneurologischen Bereich, speziell in der Behandlung von Schlaganfallpatient:innen. Zentrales Anliegen von Herrn Priv.-Doz. Dr. Kunz und seinem Team im Asklepios Fachklinikum Brandenburg wird es sein, neben der Akuttherapie des Schlaganfalls auch die Behandlung des gesamten Spektrums neurologischer Erkrankungen sowie die neurologische Frührehabilitation weiter auszubauen. Wir wünschen Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Kunz einen erfolgreichen Start am Asklepios Fachklinikum Brandenburg und danken seinem Vorgänger Herrn Prof. Dr. med. Schreiber für die geleistete Arbeit.

Juni

Bild: Asklepios Illustration des Coronavirus

14.06.2021Corona Teststelle Lübben

Das Asklepios Fachklinikum Lübben bietet ab sofort kostenfreie COVID-19-AntiGen-Testungen für Bürger (in)en aus dem Landkreis Dahme-Spreewald an. Die Klinikleitung hat mit ihrem Team eine Teststelle in der Luckauer Straße 17 eingerichtet. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Bitte melden Sie sich telefonisch zur Testung, spätestens am Vortag, an der Rezeption im Haus 1 (03546/29-0). Dort erhalten Sie Ihren Termin. Bitte nehmen Sie diesen pünktlich (bitte nicht sehr viel eher und nicht zu spät erscheinen) wahr. Tragen Sie bitte während Ihres Aufenthaltes auf dem Klinikgelände eine FFP2-Maske. Hilfsbedürftige Bürger(in)en oder Kinder dürfen lediglich durch eine Begleitperson oder den Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen begleitet werden. Sollten Sie Coronakonforme Symptome haben, ist eine Testung bei uns im Haus leider nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall Ihren Hausarzt. Die neue Corona-Testverordnung räumt asymptomatischen Personen im Rahmen der Verfügbarkeit einmal pro Woche den Anspruch auf einen Antigen-Schnelltest für SARS-CoV-2 ein. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können dieses Angebot am Asklepios Fachklinikum Lübben wahrnehmen. Nach einem durchgeführten Schnelltest erhalten die Bürgerinnen und Bürger eine Bescheinigung über das Testergebnis. Bei positiven Antigen-Testungen ist der Hausarzt aufzusuchen und das zuständige Gesundheitsamt zu informieren.

Mai

Seite teilen: