Immer mehr TOP-Ärzte unterrichten am ACH

Jahr für Jahr steigt die Zahl der bundesweit herausragenden Asklepios Klinikärzte. Pünktlich zum Sommer wurden ihre Namen im FOCUS-Sonderheft „Gesundheit - Deutschlands TOP-Ärzte 2019“ gelistet. Erneut hat sich ihr Anteil am Kreis der Referenten, Dozenten und Fachverantwortlichen am Asklepios Campus Hamburg (ACH) weiter erhöht.

20190814-B1-TOP-Mediziner 2019

Die Zahl der Asklepios Ärzte, die sich aktuell über den Titel „TOP-Arzt“ zum ersten oder auch wiederholten Male freuen dürfen, ist 2019 wieder deutlich gestiegen. 49 Spitzenmediziner aus Asklepios-Kliniken, von denen drei sogar in mehr als einem Fachgebiet als Experten gelten, sind es in der aktuellen Ausgabe der FOCUS-Ärzteliste (gegenüber 21 im Vorjahr). Fast zwei Drittel, nämlich 31 von den 49 nationalen Experten, sind als Dozentinnen und Dozenten am ACH tätig, sieben von ihnen sogar als fachverantwortliche Dozenten.

Die Focus-Ärzteliste gilt als wichtiger Wegweiser sowohl für Patienten als auch für Mediziner. Sie dient als verlässliche Quelle, um deutschlandweit ausgewiesene Spezialisten für die Behandlung von unterschiedlichen Erkrankungen und Verletzungen zu finden. Anhand von Hunderten (groß oder klein?) Befragungen von Behandelnden und Behandelten sowie der Einbeziehung von Bewertungsportalen wird seit 26 Jahren diese Liste der Spitzenmediziner jährlich veröffentlicht. Insgesamt werden in der aktuellen Ausgabe 3600 Experten in 93 Fachgebieten aufgeführt. „Von wem würden Sie sich selbst behandeln lassen?“ lautete die Frage der Daten-Redakteure sowohl an Klinik- als auch niedergelassene Ärzte, die täglich Patienten an Fachkolleginnen und -kollegen überweisen. Die über mehrere Monate gesammelten Antworten bildeten die Grundlage für die Erstellung der aktuellen Empfehlungsliste. Laut FOCUS fließen in das bundesweite Ranking zusätzlich Hinweise von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen und Meinungsäußerungen von Patienten in Internetforen ein. Die Liste der Top-Mediziner erscheint immer zum Sommer in einer Print-Ausgabe und ist zusätzlich im Internet sowie als App verfügbar, um eine einfache regionale Suche nach Experten zu ermöglichen.

Der ACH gratuliert seinen ausgezeichneten Dozentinnen und Dozenten, die das Siegel „TOP Mediziner 2019“ verwenden dürfen:

Seite teilen: