Norman Schaaf ist neuer Geschäftsführer der Asklepios Harzkliniken

Norman Schaaf, 49, bisher Geschäftsführer der Asklepios Klinik in Birkenwerder, ist neuer Geschäftsführer der Asklepios Harzkliniken. Er tritt damit die Nachfolge von Matthias Dürkop an, der sich nach vielen Jahren in unterschiedlichen Führungsaufgaben bei Asklepios nun aus persönlichen Gründen entschieden hat, eine neue berufliche Aufgabe unmittelbar an seinem Wohnort wahrzunehmen. Somit wird Dürkop künftig wieder viel näher bei seiner Familie tätig sein und braucht nicht mehr viele Stunden täglich zu pendeln.

Norman Schaaf: "Ich freue ich mich auf mein neues Team, die spannenden Aufgaben und natürlich auf den Harz“

Norman Schaaf
Neuer Geschäftsführer in den Harzkliniken: Norman Schaaf von Asklepios Birkenwerder

„Wir freuen uns, dass der erfahrene Kollege Norman Schaaf nun bei uns als operativer Geschäftsführer an Bord ist“, sagte Adelheid May, Regionalgeschäftsführerin der Asklepios Region Harz. „Herr Schaaf kann 16 Jahre Erfahrung im Klinikumfeld und neun Jahre als Geschäftsführer mit einbringen. Ich wünsche ich ihm einen guten Start bei den Asklepios Harzkliniken. Zugleich danke ich Herrn Dürkop für seinen erfolgreichen Einsatz bei uns, natürlich habe ich vollstes Verständnis für seine persönlichen Entscheidungsgründe.“ Übergeordnet für die Asklepios Harzkliniken bleibt weiterhin Regionalgeschäftsführerin May verantwortlich, sie wird sich wie bisher noch stärker auf die strategische Ausrichtung der Asklepios Kliniken in der Region konzentrieren.

 

Norman Schaaf stammt aus Halle (Saale) und war vor seinem Wechsel zu Asklepios im September 2021 seit 2013 als Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Bitterfeld/Wolfen tätig, einem modernen medizinischen Leistungszentrum und Klinikversorger mit überregionaler Bedeutung (Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg). Bis zum Eintritt bei Asklepios war er seit 2016 zudem Geschäftsführender Vorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Landeskrankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt, seit 2015 außerdem Vorstandsvorsitzender beim Verband der kommunalen und landeseigenen Krankenhäuser Sachsen-Anhalt e.V. Nach einer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten hat Schaaf an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Rechtswissenschaften studiert und anschließend von 2003 bis 2012 als selbstständiger Rechtsanwalt gearbeitet. Parallel war er von 2006 bis 2012 als Leiter der Stabsstelle Recht beim Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH und 2011/2012 als Prokurist beim Servicezentrum Bitterfeld/Wolfen GmbH und Medizinischen Versorgungszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH tätig. Zu seinen zusätzlichen Qualifikationen zählt ein Studium im Bereich Health Care Management (VKD, DKG, DKI) an der University of Applied Sciences FOM in Düsseldorf.

 

Norman Schaaf: „Gern nehme ich die von der Konzernführung an mich herangetragene Übernahme der Geschäftsführung der Harzkliniken an. Es ist eine große Herausforderung und auch Anerkennung zugleich, diese Aufgabe innerhalb des Asklepios Konzerns übernehmen zu dürfen. Gleichzeitig freue ich mich auf mein neues Team, die spannenden Aufgaben und natürlich auf den Harz.“ 

Notaufnahme- so funktioniert sie

©Asklepios

Imagefilm Asklepios

Default Youtube Poster

Seite teilen: