Physiotherapie erweitert - nun erstmals Logopädie und Ergotherapie auch ambulant

Die Physiotherapie der Asklepios Harzkliniken hat ihr Angebot erheblich erweitert: In der völlig neu gestalteten Abteilung mit hellen, lichtdurchfluteten Behandlungsräumen gibt es erstmals nun auch eine Logopädie und Ergotherapie ambulant. Zum bisherigen Angebot des HarzPhysioteam Goslar gehört auch die Schmerz-Spezialbehandlung im sogenannten „Zwei-/Vierzellenbad“ im Rahmen der Elektrotherapie, diese Einrichtung ist die einzige im Landkreis Goslar.

Leistungsspektrum: krankengymnastische Behandlungen in allen medizinischen Bereichen, z.B. manuelle Therapie und vieles mehr

BILD
Hauke Lorenz, Leiter der Physiotherapie der Asklepios Harzkliniken in Goslar, in der neu gestalteten Abteilung © Asklepios

„Wir freuen uns sehr, dass wir als Gesundheitsversorger Nr. 1 in der Region unseren Bürgerinnen und Bürger nun auch im ambulanten Bereich noch mehr Therapieleistungen anbieten können“, sagt Matthias Dürkop, Geschäftsführer der Asklepios Harzkliniken. „In unserer modernen Therapieabteilung bieten wir sämtliche Sparten der Physiotherapie“, sagt Hauke Lorenz, Leiter der Physiotherapie der Asklepios Harzkliniken in Goslar. Das Leistungsspektrum reicht von krankengymnastischen Behandlungen in allen medizinischen Bereichen über manuelle Therapie (spezielle Gelenktechnik, die von Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation ausgeübt wird) bis hin zu weiteren Spezialbehandlungen, etwa Atemtherapie und vieles mehr.  Das HarzPhysioteam Harz in Goslar befindet sich im unlängst für rund zehn Millionen modernisierten Gebäudetrakt, unmittelbar neben der Apotheke rechts vom Haupteingang der Asklepios Harzklinik Goslar.

 

 Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. „Wir wollen damit erreichen, dass die Betroffenen im Alltag, bei Freizeittätigkeiten wieder gestärkt und selbständiger werden und dadurch besser am Leben teilnehmen können und ihre Lebensqualität steigern“, sagt Hauke Lorenz.

 

 Schon seit Jahrhunderten wissen anerkannte Mediziner, dass die Physiotherapie eine Schlüsselrolle bei der erfolgreichen Behandlung von Erkrankungen einnimmt. Seit einigen Jahren ist auch bekannt, dass Erkrankungen durch prophylaktische physiotherapeutische Maßnahmen verhindert oder deren Verläufe deutlich positiv beeinflusst werden können.

Therapieangebot der Ergotherapie im Detail:

  • Hirnleistungstraining (HLT) / neuropsychologisch orientierte Behandlung
  • Behandlungen bei sensomotorisch – funktionellen Störungen
  • Behandlungen bei motorisch – funktionellen Störungen
  • Behandlungen bei psychisch – funktionellen Störungen

Die Ergotherapie kommt seit neuestem auch zum Tragen bei bereits an Covid 19 erkrankten und wieder genesenen Menschen. Denn neurologische Folgen, Sensibilitätsstörungen an Händen und Füßen, kognitive Defizite oder Erschöpfungszustände sind einige der Nachwirkungen bei einer überstandenen Covid 19-Erkrankungen. Auch hier sind unsere Ergotherapeuten bestens vorbereitet.

Die Logopädie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, Lehre und Forschung auf den Gebieten der Stimme, Stimmstörungen und Stimmtherapie, des Sprechens, Sprechstörung und Sprechtherapie, der Sprache, Sprachstörung und Sprachtherapie sowie des Schluckens, Schluckstörung und Schlucktherapie.

Zum bisherigen Angebot der ambulanten Physiotherapie des Harzphysioteam Goslar gehört übrigens auch die Schmerz-Behandlung im sogenannten „Zwei oder Vierzellenbad“ im Rahmen der Elektrotherapie. Diese Therapie kommt bei Schmerzen, beispielweise auch bei neurologischen Störungen oder bei Missempfindungen bei Temperaturen zum Einsatz. Dabei werden die Gefäße erweitert, dies hat eine lang andauernde Schmerzlinderung zur Folge. Zudem wirkt sich die Therapie positiv auf das zentrale Nervensystem aus, sie hat muskelentspannende Eigenschaften und verbessert dadurch den Heilungsprozess sowie die Regeneration.

Bei den Zellenbädern dient das Wasser als Elektrode und ermöglicht einen optimalen Stromübergang in weitere Bereiche des Körpers.  Man unterscheidet das „Zwei – oder Vierzellenbad“. Das bedeutet, entweder werden die Beine oder die Arme behandelt (Zweizellen) oder alle vier Gliedmaßen in zwei oder vier separate Wannen getaucht und von Strom durchflossen.

Notaufnahme- so funktioniert sie

©Asklepios

Imagefilm Asklepios

Default Youtube Poster

Seite teilen: