Harzklinik Bad Harzburg: Chefarzt und Geschäftsführung würdigten das Team der "Grünen Damen"

Sie helfen Patientinnen und Patienten im Krankenhaus beispielsweise durch kleine Besorgungen, nehmen sich Zeit für Gespräche und erledigen vieles mehr: Die ehrenamtliche Patientenhilfe „Grüne Damen und Herren“ der Asklepios Harzkliniken, in Goslar, Bad Harzburg und Clausthal-Zellerfeld sind Kolleginnen von ihnen aktiv. Nun empfingen Geschäftsführung, Klinikleitung und Privatdozent (PD) Dr. med. Christian Liebau, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und gelenkerhaltende Chirurgie der Asklepios Harzklinik Bad Harzburg, das Team der Grünen Damen der dortigen Klinik vor Ort zu Kuchen und Kaffee.

Chefarzt Dr. Liebau: "Sie investieren vor allem Zeit - Zeit für die Patienten, das ist wunderbar"

BILD

„Sie investieren vor allem Zeit -  Zeit für die Patienten, und das gerade in der heutigen Zeit, das ist wunderbar und von sehr großem Wert, Ihnen gebührt großer Dank“, sagte PD Dr. med Liebau und überreichte Blumensträuße an die beiden Vorsitzenden der „Grünen Damen“, Ulrike Gröger und Christiane Strehlau.  „Wir danken Ihnen sehr für Ihr  großes Engagement im Dienste der Patienten“, ergänzte Klinikmanager Jannis Fey.

 

Vor allem die Bad Harzburgerin Dorothea Homann engagierte sich einst dafür, dass die Grünen Damen an den Klinik-Standort Bad Harburg kamen, auch ihre Verdienste wurden ausdrücklich gewürdigt. Seit Mai 1990 gibt es die ehrenamtlichen Helferinnen mit ihren grünen Kitteln  in der Asklepios Harzklinik Bad Harzburg, derzeit gehören zur Gruppe dort  acht Damen, die abwechselnd ihren Dienst tun. „Es wäre schön, wenn noch zwei weitere dazu kommen würden“, wünscht sich Christiane Strehlau. Gerne auch Männer.

                      

Die Grünen Damen

 

  • haben ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte
  • machen kleine Besorgungen
  • melden Telefone an
  • bringen Wäsche zur Wäscherei
  • vermitteln Fußpflege und Friseur
  • betreuen einen Notfallkleiderschrank
  • stellen den Kontakt zum Sozialdienst und Seelsorger her
  • leihen Bücher aus

 

Durch intensive Schulung durch den Krankenhauspfarrer und Fortbildung durch Ärzte und andere Organisationen sind die Grünen Damen und Herren gut auf ihren Dienst vorbereitet. Jede/r neue Mitarbeitende durchläuft ein zweitägiges Seminar und bekommt dadurch Sicherheit im Umgang mit dem Patienten.

 Seit über 40 Jahren besuchen bundesweit mehr als 9.000 ehrenamtliche Grüne Damen und Herren kranke und hilfebedürftige Menschen in mehr als 600 Krankenhäusern und Altenhilfe-Einrichtungen. Sie haben sich zusammengeschlossen zur Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe e.V. – kurz „eKH“. Im Goslarer Krankenhaus gibt es  rund 40 Grüne Damen.   Zehn  von ihnen leiten eine Patientenbücherei und leihen kostenlos montags und mittwochs nachmittags Bücher aus
 

Voraussetzungen:

  • Wöchentliche Verfügbarkeit: 3-4 Stunden
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Kontaktfreudigkeit und Freundlichkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Lebenserfahrung
  • Verschwiegenheit
  • Zuverlässigkeit
  • Psychische und physische Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
     

     

©Asklepios

Seite teilen: