Drei neue Lehrstuhlbereiche am ACH

Die Semmelweis Universität hat die vorgeschlagenen Kandidaten für drei sogenannte „Subchairs" (Lehrstuhlbereiche zu Lehrstühlen in Budapest) am Asklepios Campus Hamburg (ACH) offiziell ernannt.

20200117-B5-subchairs
Der ACH verfügt seit 1. Januar über zwei neue und damit insgesamt vier Lehrstuhlbereiche.

Große Ehre für drei Hamburger Chefärzte: Zum 1. Januar 2020 haben mit Prof. Dr. med. Thomas von Hahn (AK Barmbek, Chefarzt Gastroenterologie und Interventionelle Endoskopie) für den Subchair Innere Medizin (Nachbesetzung für Prof. Dr. Siegbert Faiss), PD Dr. med. Dietmar Kivelitz (AK St. Georg, Chefarzt des Albers-Schönberg-Instituts für Strahlendiagnostik) für den neuen Subchair Radiologie und PD Dr. Dr. med. Lars Marquardt (AK Wandsbek, Leiter des Zentrums für Neurologie, Geriatrie und Ärztliches Qualitätsmanagement) für den neuen Subchair Neurologie ihre Ämter als Lehrstuhlbereichsleiter angetreten. Zusammen mit dem bereits seit 1.1.2016 besetzten Lehrstuhlbereich Chirurgie von Prof. Dr. med. Karl-Jürgen Oldhafer, Klinik für Leber-, Gallengangs- und Pankreaschirurgie (AK Barmbek) und Repräsentant des Dekans der Medizinischen Fakultät am ACH, verfügt der ACH mit dem neu besetzten sowie den beiden neu hinzugekommenen Bereichen nun über vier Subchairs.

Wichtiger Schritt in der Entwicklung des ACH

20200117-B4-subchairs
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Peter Bucsky, Repräsentant des Rektors der Semmelweis Universität am ACH

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Peter Bucsky hatte die drei Namen, auf die sich der ACH Campusrat aus der Liste mehrerer Bewerberinnen und Bewerber verständigt hatte, vor den Fakultätsrat in Budapest gebracht. Dort wurde der Vorschlag aus Hamburg ohne Gegenstimmen gutgeheißen. Die endgültige Genehmigung erteilte danach der Senat der Semmelweis Universität. Für den Repräsentanten des Rektors der Semmelweis Universität am ACH ist die Einrichtung weiterer Lehrstuhlbereiche ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des ACH: „Wir erhoffen uns durch die Etablierung zweier neuer Lehrstuhlbereiche und eine Nachbesetzung durch Kollegen mit höchster fachlicher Kompetenz, großem Engagement und internationaler Reputation weiteren Vortrieb in den Feldern Forschung, Wissenschaft und Unterricht. Die fachliche Nähe und der gewünschte enge Kontakt zu den jeweiligen Lehrstühlen an der Semmelweis Universität versprechen außerdem eine noch klarere Vereinheitlichung des Curriculums. Darüber hinaus profitieren unsere Studierenden von neu entstehenden Wissenschaftlichen Studentenkreisen in diesen Bereichen. Sie dienen quasi als ´Werkstatt´ für studentisches wissenschaftliches Arbeiten.“

Subchair-Inhaber leiten "universitäre Abteilungen"

20200117-B3-subchairs
Dr. med. Thomas von Hahn (AK Barmbek, Chefarzt Gastroenterologie und Interventionelle Endoskopie), Subchair Innere Medizin

Zur Schärfung des universitären Profils und zur Stärkung der Wettbewerbsposition des ACH hatte die Konzerngeschäftsführung bereits im Mai 2015 die schrittweise Einrichtung von ACH-„Lehrstühlen" in Form von Lehrstuhlbereichen/„Subchairs" zu entsprechenden Lehrstühlen der Semmelweis Universität beschlossen. Der ACH Campusrat hat ein Vorschlagsrecht hinsichtlich der Kandidaten, die jedoch im Vorfeld mit der Geschäftsführung der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH abgestimmt werden, da diese die Subchairs finanziert. Die Abteilung eines Subchair-Inhabers darf sich unter Hinweis auf den ACH als „universitäre Abteilung" der Semmelweis Universität bezeichnen.

Möglichkeit zur Habilitation

20200117-B2-subchairs
PD Dr. med. Dietmar Kivelitz (AK St. Georg, Chefarzt des Albers-Schönberg-Instituts für Strahlendiagnostik), Subchair Radiologie

Die Subchair-Inhaber sind am ACH zugleich Fachverantwortliche Dozenten, also verantwortlich für die Durchführung und Qualität der Lehre in ihrer jeweiligen Disziplin, haben die Aufgabe unter Einbindung von Studierenden aktiv Forschung und Wissenschaft zu betreiben und sollen insgesamt zur Weiterentwicklung und zur Reputation des ACH  -  und damit auch zu jener der Semmelweis Universität  -  beitragen. Wissenschaftlich und akademisch ambitionierte Oberärzte und Chefärzte haben so bei Asklepios die Möglichkeit, in einem anderen Umfeld als dem eines staatlichen Universitätsklinikums zu lehren und zu forschen. Darüber hinaus haben ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Aussicht, über die Semmelweis Universität zu habilitieren und ihre akademische Karriere sogar mit einem (Honorar-) Professorentitel zu krönen.

Enge Kooperation mit der Semmelweis Universität

20200117-B1-subchairs
PD Dr. Dr. med. Lars Marquardt (AK Wandsbek, Leiter des Zentrums für Neurologie, Geriatrie und Ärztliches Qualitätsmanagement), Subchair Neurologie

Von einem ACH-Lehrstuhlinhaber oder einer Lehrstuhlinhaberin werden eine intensive Kooperation mit der Semmelweis Universität in Forschung und Lehre erwartet, eine bestimmte Anzahl an Publikationen sowie die Einwerbung von Drittmitteln. Die Funktion als Fachverantwortlicher am ACH gehört zu dem Amt ebenso wie die Übernahme eines Mindestlehrdeputats am ACH, die Betreuung von Diplom- und Doktorarbeiten sowie allgemein ein sichtbares Engagement in der Weiterentwicklung des ACH und der Stärkung seines Profils und Renommees. Jeder Lehrstuhl wird jedes Jahr projektbezogen mit internen Forschungsmitteln in fünfstelliger Höhe ausgestattet.

 

Seite teilen: