Veranstaltungen im März und im April sind abgesagt!

Die geplanten Bürger-Veranstaltungen der Patientenakademie am 26. März 2020 um 18 Uhr (Thema: „Prostata-Erkrankungen: das Volksleiden der Männer“) sowie der „Informationsabend rund um die Geburt“ der Klinik für Geburtshilfe am 1. April 2020 um 19 Uhr in der Asklepios Harzklinik Goslar wurden jetzt offiziell von der Klinikleitung abgesagt. Hintergrund ist die allgemeine weltweite Lage zum neuartigen Coronavirus, COVID-19.

Prof. Dr. med. Heine: "Als Krankenhaus sehen wir uns besonders in der Pflicht"

Außenansicht Asklepios Klinik Goslar
Harzklinik Goslar: Veranstaltungen für Bürger wurden jetzt abgesagt

„Es ist eine rein vorbeugende Schutzmaßnahme, da es sich hier um öffentliche Veranstaltungen handelt, bei den Menschen mit unterschiedlichen Kontakten auf relativ engem Raum in der Klinik zusammenkommen, sodass eine Ansteckungsgefahr leider nicht auszuschließen wäre“, begründet Prof. Dr. med. Jörn Heine, Ärztlicher Direktor der Harzkliniken, die Entscheidung. „Das wollen wir natürlich angesichts der weltweiten derzeitigen Lage und Diskussion um das neuartige Coronavirus vermeiden. Als Krankenhaus sehen wir uns besonders in der Pflicht, die Risiken für eine Ansteckungsgefahr soweit wie möglich zu minimieren. Wir bitten für diese Maßnahme herzlichst um Verständnis.“

 

Ob die für den 23. April vorgesehene Veranstaltung der Patientenakademie stattfinden wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, je nachdem, wie sich die Coronavirus-Lage entwickelt.

 

Notaufnahme- so funktioniert sie

©Asklepios

Imagefilm Asklepios

Default Youtube Poster

Seite teilen: