Helden in der Corona-Krise: F.A.Z.-Institut ehrt Harzkliniken

Das F.A.Z-Institut, die dpa-Tochter News aktuell und andere Unternehmen haben die Asklepios Harzkliniken ausgezeichnet: für ihr Engagement in der Corona-Krise, als „Helden in der Krise“. Gewürdigt wurde in der Kategorie „Medizinische Versorgung und Pflege“ der besondere Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, insgesamt wurden 530 Institutionen aus dem Bereich in ganz Deutschland hervorgehoben. Das F.A.Z.-Institut kürte außer den Harzkliniken auch Universitäts-Kliniken, unter anderem das Berliner Klinikum Charité, eine der größten Universitätskliniken Europas!

Gewürdigt wurde in der Kategorie „Medizinische Versorgung und Pflege“ der besondere Einsatz

BILD
Die Harzkliniken betreuten im Rahmen der Nachbarschaftshilfe auch schwerkranke Covid-19-Patienten aus den Niederlanden

Dr. Gero Kalt, Geschäftsführer des F-A.Z. Instituts, sagte: „Wir möchten uns bei Ihnen herzlich bedanken! Deutschland hat die Corona-Krise nur deshalb so gut überwunden, weil es ein breites gesellschaftliches Engagement gab.“ Es sei eine Auszeichnung verbunden mit einer Dankbarkeit für einen Einsatz, so Dr. Kalt weiter, „die wir stellvertretend für Millionen Menschen in Deutschland direkt Ihnen gegenüber aussprechen möchten.“

 

„Wir freuen uns über diese Auszeichnung sehr“, sagten Adelheid May, Geschäftsführerin der Asklepios Harzkliniken und Prof. Dr. med. Jörn Heine, Ärztlicher Direktor der Harzkliniken.  „Unser spezieller Dank gilt allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich, wo immer sie auch in ihren einzelnen Bereichen mitgeholfen haben, besonders für unsere Patienten in dieser für alle herausfordernden Corona-Pandemie eingesetzt haben.“ 

 

Wissenschaftler und Online-Experten haben die Asklepios Harzkliniken konkret in der Kategorie „Medizinische Versorgung und Pflege“ eingeordnet. Grundlage der Studie ist eine auf Künstlicher Intelligenz basierende Internetanalyse. Die Plattformen bei der Auswahlmethode, die das F.A.Z-Institut zusammen mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung auswählte:  400 Millionen Online-Quellen, 200.000 Posts täglich, 7 Millionen Pressemitteilungen, 143 Millionen Nachrichten-Seiten, Foren, Blogs und mehr.

Viele Menschen verdanken diesem selbstlosen, kreativen und oft gefährlichen Einsatz ihr Leben, ihre Gesundheit und wichtige Erleichterungen im Alltag, so das F.A.Z.-Institut. Daher gilt es, „Danke“ zu sagen – dies möchten die Initiatoren der Aktion „Helden der Krise“, das F.A.Z.-Institut und IWMF, und deren Förderer, Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und news aktuell, nun mit einem Zertifikat und einer öffentlichen Kampagne machen. Im Rahmen der Aktion werden „Helden in der Krise“ ausgezeichnet, die sich in der aktuellen Krise durch außerordentliche Hilfsbereitschaft und vorbildliches Engagement hervorgetan haben. Diese Helden stehen exemplarisch für viele andere Helden, die sich ebenfalls durch besondere Taten eingebracht haben, heißt es in der Würdigung weiter.

Vergeben wurden die Auszeichnungen in drei Kategorien an insgesamt rund 1300 Institutionen und Privatleute:

  • „Versorgung der Menschen“
  • „Medizinische Versorgung und Pflege“ sowie
  • „Gemeinnütziges Engagement“

 

Auswertung

 

Ermittelt wurden die „Helden“ im Rahmen einer KI-basierten Internetanalyse. Hierzu wertete das IMWF im Auftrag des F.A.Z.-Instituts rund 400 Millionen Webseiten im deutschsprachigen Internet aus.

Die Social Listening Analyse erfolgte zweistufig: Zunächst wurden sämtliche Texte mit relevanten Suchbegriffen zur Corona Kommunikation aus dem Netz geladen und erfasst (Crawling). Anschließend wurden die gesammelten Daten analysiert und mittels Verfahren der künstlichen Intelligenz fragmentiert und ausgewertet (Processing).

 

Wissenschaftspartner

 

Das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung begleitete die Studie. Das IMWF wurde im Jahr 2007 mit der Mission gegründet, einen Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu schlagen. Im Zuge der Digitalisierung hat sich das IMWF als Labor für Big Data- und Künstliche Intelligenz-Projekte aufgestellt.

Notaufnahme- so funktioniert sie

©Asklepios

Imagefilm Asklepios

Default Youtube Poster

Seite teilen: